Asteroid

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kessel, ein sehr großer Asteroid

Asteroiden sind im Weltall treibende Gesteinsbrocken.

Oft treiben die Brocken in Asteroidenfeldern umher. Wollte man mit einem Raumschiff ein solches Feld durchfliegen, hatte man als Pilot durchaus Probleme. Hatte man ein größeres Schiff, empfahl es sich, kleinere Asteroiden, die im Weg waren, abzuschießen. Hatte man ein kleineres, bedurfte es eines geschickten Ausweichmanövers. Asteroiden können einige Meter groß sein, andere erreichen Größen eines Mondes. Ebenfalls bilden sich um Planeten manchmal Asteroidengürtel. Man baute man auf ihnen verschiedene Anlagen, wie zum Beispiel Gefängnisse oder Forschungsstationen. Arbeiter konnten aufgrund von Fabriken, die eine Atmosphäre bildeten, dort leben. Dennoch konnte man dort nur mit einer Atemmaske überleben. Auch Minen waren dort zu finden, die Rohstoffe aus dem Gestein abbauten. Auf Kessel existierten Minen, ebenso wie Fauna – ein Fungi-Wald wächst dort. Exogorthen, auch Weltraumschnecken genannt, sind auf einigen der Gesteinsbrocken ebenfalls auffindbar.

Quellen[Bearbeiten]

Asteroiden werden auch in der Realität im All gesichtet.