Blazing Chain

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blazing Chain
Allgemeines
Mitglieder:

Zonsoe

Die Blazing Chain war eine Gruppe von machtsensitiven nomadischen Weltraumräubern, die in den Unbekannten Regionen einzelne Raumschiffe, Konvois oder planetare Siedlungen überfielen und plünderten.

Ein bekanntes Mitglied war Offizier Zonsoe, der Kommandant der Blackshackle-Flotte.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Blazing Chain verfügte über mehrere Raumschiffe, deren Hülle mit feurigen Ketten bemalt waren, um dem Gegner Angst einzuflößen. Die Raumschiffe waren gleichzeitig die Heimat der Nomaden, auf denen sie lebten, kämpften und starben.

In ihrem Leben spielte die Macht eine wichtige Rolle. Allerdings nur als Mittel zum Zweck, da die Fähigkeit, einen Macht-Sturm, einen Macht-Blitz oder den Macht-Geistestrick anzuwenden, nur dazu diente, einen Vorteil gegenüber den Gegnern zu besitzen. Dabei kam ihnen ihre Wut und ihr Hass entgegen, die die Dunkle Seite der Macht verstärkten. Im Gegensatz zu den Jedi oder den Sith konnten die Mitglieder der Blazing Chain jedoch keine Lichtschwerter bauen, und die wenigen, die eins besaßen, waren keine guten Kämpfer.

Die meisten Angehörigen der Organisation wurden praktisch in die Piratenflotte hineingeboren und besaßen eine naturgegebene Machtsensitivität, doch auch andere Individuen konnten sich den Nomaden anschließen, sie mussten aber ein gewisses Maß an Machtverständnis und Machtfähigkeiten haben, um innerhalb der Gemeinschaft aufzusteigen. Diejenigen ohne diese Gabe wurden als Arbeiter und Techniker eingestellt.

Die Hauptflotte unterteilte sich in dutzende kleinerer Flotten, die unabhängig voneinander operieren konnten. Jede dieser Flotten wurde von einem Adacap kommandiert.

Geschichte[Bearbeiten]

In den Tagen der Alten Republik tauchte die Blazing Chain das erste Mal in den Unbekannten Regionen auf. Nach dem Großen Sith-Krieg erbeuteten die Piraten mehrere Raumschiffe der Sith, die sich nach der Niederlage in den Unbekannten Regionen absetzen wollten und integrierten sie in ihre eigene Flotte.

Auch einige niedere Sith-Chargen schlossen sich der Flotte an. Diese brachten den Piraten neue Machtfertigkeiten bei.

Zu Zeiten der Dark Wars waren über 90 Prozent der Blazing Chain-Mitglieder machtbegabt.

33 VSYein Jahr vor der Blockade und der Schlacht von Naboo – verfiel Zonsoe und Teile der Blackshackle-Flotte der Dunklen Seite und Zonsoe, der die alleinige Macht haben wollte, führte einen Feldzug gegen die Blazing Chain und eroberte mehrere Häfen sowie Raumschiffe, die er in einer Raumschlacht gegen die ehemals verbündete Arcblade-Flotte gekapert hatte. Des Weiteren wechselten einige erfahrene Offiziere der Arcblade-Flotte die Seiten. Zonsoes Verhalten und seine Gier nach Macht führte zu einem fünfjährigen Bruderkrieg, der am Ende in einer Entscheidungsschlacht zwischen der Blackshackle-Flotte und den loyalen Blazing-Chain-Flotten mündete, in der Zonsoes Flotte vernichtet wurde.

Nach dem Krieg war die Chain stark geschwächt und blieb bis kurz nach der Schlacht von Yavin eine unbedeutend gewordene Piratenbande. Bis zum Fall der Galaktischen Allianz stellten sie jedoch wieder eine ernstzunehmende Bedrohung dar.

Quellen[Bearbeiten]