Detektei für vernunftbegabte Gebrauchsgegenstände

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Detektei für vernunftbegabte Gebrauchsgegenstände
Allgemeines
Mitglieder:

Quecks

Sitz:

Phindar

Die Detektei für vernunftbegabte Gebrauchsgegenstände, auch kurz DVG genannt, war eine phindarische Organisation zur Zeit der Klonkriege. Im Jahr 20 VSY kontrollierte der für die Organisation arbeitende Quecks die Droiden Fidelis und Solis. Zuerst nahm er beide nur gefangen, bis sie Entwarnung geben konnten. Nach einem Angriff eines Mitarbeiters gegen einen Killerdroiden ließ er beide allerdings in Gewahrsam nehmen. Das ließ sich Solis allerdings nicht gefallen und brach Quecks die rechte Hand. Danach flohen seine Mitarbeiter, da ein Angriff auf den Raumhäfen stattfand.

Quellen[Bearbeiten]