Eppie Belden

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eppie Belden
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

weiblich

Biografische Informationen
Geburtsdatum:

128 VSY

Heimat:

Bakura

Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz

Eppie Belden war die Frau des Senators Orn Belden und Führerin der Revolution auf Bakura.

Biografie[Bearbeiten]

Eppie Belden wuchs auf Bakura auf und heiratete 97 VSY Orn Belden. Sie bekamen einen Sohn, Roviden Belden, der später wegen Kollaboration mit der Rebellen-Allianz zum Tode verurteilt wurde. Eppie sollte ebenfalls auf Befehl von Gouverneur Nereus exekutiert werden, Orn Belden setzte sich für sie ein, so dass ihr ein Parasit in den Kopf gesetzt wurde, der dafür sorgte, dass sie nicht mehr klar denken konnte.

Als Luke Skywalker nach Bakura kam, verband er sich mit ihr durch die Macht und heilte sie. Nachdem sie erwachte, stellte sie fest, dass ihr Ehemann gestorben war, der Premierminister von Bakura, Yeorg Captison, im Gefängnis saß und die Ssi-ruuk mit einer Invasion begonnen hatten.

Sie nutzte nun ihre Kontakte und setzte in einer kurzen Revolution Gouverneur Nereus ab, indem sie falsche Funksprüche den Sturmtrupplern übermittelte und mit einer Waffe ins Gouverneursbüro marschierte. Danach übergab sie Nereus Skywalker.

Quellen[Bearbeiten]