Exargan Mining Authority

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Exargan Mining Authority war ein Unternehmen, das alle Minenoperationen im Asteroidengürtel bei dem Planeten Excarga kontrollierte. Als Teil der Minengilde wurde das Unternehmen im Jahr 22 VSY zu einer hohen Geldstrafe verurteilt, da ohne Konzession in den rohstoffreichen Asteroidengürteln des Sektors nach Doonium geschürft worden war. Das Unternehmen leitete daraufhin Untersuchungen zur Korruption in der Führungsetage ein. Buchhalter der Minengilde deckten eine Diskrepanz von 200 Millionen Tonnen Doonium-Erz in den Büchern der Exargan Mining Authority auf. Die zu erwartende Strafe für das Unternehmen betrug mehrere Billionen Credits. Die HoloNetz-Nachrichten berichteten in einem Artikel am 13:4:18 nach der Großen Eichung über den Sachverhalt.

Quellen[Bearbeiten]