Hadiss

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hadiss
Beschreibung
Spezies:

Geonosianer[1]

Geschlecht:

männlich[1]

Biografische Informationen
Tod:

31 VSY[2]

Heimat:

Geonosis[3]

Titel:

Erzherzog[3]

Zugehörigkeit:

Stalgasin-Stockkolonie[1]

Hadiss, auch als Hadiss der Gewölbte bekannt, war das Oberhaupt der Stalgasin-Stockkolonie vor der Blockade von Naboo. Seine Herrschaft wurde durch den Geonosianer Poggle beendet, der den Erzherzog mithilfe des Sith-Lords Darth Sidious töten konnte und selbst zum Erzherzog aufstieg.

Biografie[Bearbeiten]

Der Geonosianer Hadiss,[1] der auch Hadiss der Gewölbte genannt wurde,[3] war der Erzherzog der Stalgasin-Stockkolonie einige Jahre vor der Blockade von Naboo.[1] Der Geonosianer nutzte die Petranaki-Arena auf seiner Heimatwelt Geonosis, um seine politischen Feinde zu vernichten und sie seinem Volk vorzuführen.[3] Später wurde der Geonosianer Ziel einer Rebellionsbewegung, die durch Poggle angeführt wurde, der zahlreiche Anhänger um sich geschart hatte. Hadiss zerschlug die Bewegung und ließ seine Gegner gefangen nehmen, um sie anschließend in der Arena hinrichten zu lassen. Poggle entkam Hadiss’ Zorn jedoch, da er insgeheim Hilfe von dem Sith-Lord Darth Sidious erhielt, der den Geonosianer vor dem Tod bewahrte und ihm heimlich Waffen und Materialien zukommen ließ, um einen Feldzug gegen Hadiss zu beginnen. Ein Jahr später hatte Poggle die Gelegenheit, den Tod seines Rivalen mitzuerleben, als dieser in der Arena durch einen Acklay getötet wurde. Poggle nahm Hadiss’ Platz als Erzherzog ein und versicherte Darth Sidious’ schließlich die uneingeschränkte Unterstützung von Geonosian Industries. Seither verbreiteten sich Gerüchte unter den Geonosianern, dass Teile des Herrscherstabs Poggles aus Teilen von Hadiss’ Körper gefertigt worden waren.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]