Keldabe

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keldabe war die Hauptstadt des Planeten Mandalore, deren Name in Mando'a „unbezwingbare Festung“ bedeutet. Sie liegt auf einem Hügel, an dessen Fuß der Fluss Kalita verlief. Jenseits des Hügels erstreckten sich dichte Wälder, die ebenfalls bewohnt waren. Die Stadt galt als nicht sonderlich schön, sondern wird von den großen Industriekomplexen und Türmen des Raumschiffherstellers MandalMotors dominiert.

Im Jahr 40 NSY war Keldabe das Zentrum der wachsenden Industrie und Wirtschaft des Planeten, nachdem diese im Verlauf des Yuuzhan-Vong-Krieges stark geschwächt wurde. Mand'alor Boba Fett rief die verstreuten Mandalorianer zurück auf das, was einer Heimatwelt am nächsten kam. Die Keldabe-Schlachtschiffe waren nach der Stadt benannt.

Quellen[Bearbeiten]

Während die Stadt in älteren Quellen „Kedalbe“ heißt, heißt sie seit dem Erscheinen von Boba Fett – A Practical Man „Keldabe“.