Kothlis

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt den Planeten Kothlis; für weitere Bedeutungen siehe Kothlis (Begriffsklärung).
Kothlis
Astrographie
Region:

Mittlerer Rand

Sektor:

Bothanischer Sektor

System:

Kothlis-System

Raster-Koordinaten:

R-14

Monde:

3

Beschreibung
Landschaft:

Gebirge, Sand, Inseln, Wald

Atmosphäre:

Typ I

Klima:

mild

Tageslänge:

22 Standardstunden

Jahreslänge:

408 lokale Tage

Sehenswürdigkeiten / bekannte Orte:
Gesellschaft
Einwanderer:
Einwohnerzahl:

807 Millionen

Offizielle Sprache:

Basic

Wichtige Städte:

Tal'cara (Hauptstadt)

Wichtige Importprodukte:

Rohmaterialien

Wichtige Exportprodukte:

Technologie

Zugehörigkeit:

Kothlis war der vierte Planet im Kothlis-System. In diesem System befanden sich zudem drei Monde, sowie ein Asteroidenfeld. Kothlis gehörte zum Bothanischen Sektor und beherbergte eine Kolonie der Bothaner. Bekannt war der Planet im Untergrund außerdem für seinen Shadowport.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Planet Kothlis wurde stets vom gedämmten roten Licht seines Sterns Koth'lar beleuchtet. Er lag nur wenige Lichtjahre von Bothawui entfernt, dem Heimatplaneten der Bothaner.

Sechzig Prozent des Hauptkontinents waren von einem dunklen Waldgebiet namens Arblis bedeckt. Ein dünnes Band aus Ebenen trennte den Wald von den nahen Ragnook Mountains. Hier in den Ebenen fand sich der Großteil der Bevölkerung, auch die Stadt Tal’cara war dort gelegen. Die Polarregionen waren mit Eislandschaften bedeckt.

Der so genannte Sesseranda Ozean war recht eben und kalt, zudem war er wegen der vielen Stürme sehr gefährlich. Er barg ein paar wenige Inselgruppen.

Geschichte[Bearbeiten]

Zu Zeiten der Galaktischen Republik erwarb sich Raynor Mining Enterprises den unbesiedelten Planeten. Die noch recht junge Kompanie machte gewöhnlich Gebrauch von den Ressourcen der Planeten und raubte diese aus, bevor sie weiter zog, doch auf Kothlis siedelte sie dauerhaft an. Sie erlaubte die Besiedlung der Bothaner nicht und erbaute eine Einrichtung zum Bergbau sowie eine Stadt. Allerdings verschätzte sie sich, was den Bestand der Ressourcen der Mine anging, und letztendlich überließ sie den Bothanern den Planeten. Auf Bothawui wurde sich darauf geeinigt, dass die Clans Alya, Balya und Ilya Kothlis besiedelten. Die Bothaner beendeten die unfertige Errichtung der Stadt Tal’cara.

Um das Jahr 3 NSY fand hier ein Kampf um die Pläne des zweiten Todessterns statt.

Quellen[Bearbeiten]