Lawrence Kasdan

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lawrence Kasdan.jpg
Lawrence Kasdan
Beschreibung
Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Geburtsdatum:

14. Januar 1949

Geburtsort:

Miami

Nationalität:

US-amerikanisch

Beruf/Tätigkeit:

Drehbuchautor, Schauspieler

Lawrence Kasdan ist ein US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler. Er wurde am 14. Januar 1949 in Miami geboren.

Werdegang[Bearbeiten]

Kasdan arbeitete nach seiner Schulausbildung in der Werbeindustrie und als freier Mitarbeiter für verschiedene Produzenten als Drehbuchautor. Im Jahr 1976 verkaufte er sein erstes Drehbuch The Bodyguard, welches im Jahr 1992 mit Kevin Costner und Whitney Houston in den Hauptrollen verfilmt wurde. Im Jahr 1980 schrieb Kasdan das Drehbuch zu Continental Divide, welches die Aufmerksamkeit von Steven Spielberg erregte. Spielberg stellte den Kontakt zu George Lucas her, welcher ihm den Auftrag für das Drehbuch zu Episode V – Das Imperium schlägt zurück gab.

Kashdan arbeitete nach Das Imperium schlägt zurück als Drehbuchautor für die Indiana-Jones-Reihe und schrieb letztlich auch das Drehbuch für Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Als Regisseur zeichnete er sich für diverse teilweise sehr unterschiedliche Filme verantwortlich. Unter anderem wirkte er an Silverado (1985), Ich liebe dich zu Tode (1990), oder French Kiss (1995) mit. Als Schauspieler spielte er an der Seite von Jack Nicholson in Besser geht’s nicht (1997).

Kasdan schreibt auch zusammen mit Simon Kinberg die Drehbücher für die 2016 und 2018 geplanten Ablegerfilme von Star Wars. Er ist ebenso mit Michael Arndt und J. J. Abrams an dem Drehbuch von Episode VII – Das Erwachen der Macht beteiligt.

Trivia[Bearbeiten]

Kasdan war in Die Rückkehr der Jedi-Ritter einer der beiden AT-ST-Piloten, welche von Chewbacca aus dem Fahrzeug geworfen wurden.

Weblinks[Bearbeiten]