Leviathan (Tier)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Bei Weitem nicht die einzige Quelle, die was zu sagen hat.Nahdar (Diskussion) 23:29, 21. Apr. 2021 (CEST)
Leviathan-Muur.jpg
Leviathan
Allgemeines
Heimatwelt:

Corbos

Leviathan sind Lebewesen, die mithilfe von Sith-Alchemie zu Bestien werden. Ein Leviathan besitzt die Fähigkeit, den Geist von Humanoiden zu schlucken und deren Lebensenergie als Blasen unter der Haut zu speichern. Aufgrund seiner unglaublichen Größe wird der Leviathan auch dazu verwendet, Festungen und Mauern einzureißen. Keine dieser Kreaturen wird auf natürliche Weise oder durch Züchtung über Generationen hinweg erschaffen. Dafür bedienten sich die Sith der Alchemie, um die Kreaturen mit Hilfe der Macht physikalisch in ihrer Form zu verändern und zu verbessern. Mit Alchemie lässt sich jedes lebende Objekt in seiner ursprünglichen Form extrem verändern. Die Erschaffung eines Leviathan kann nur von einem Meisterbeschwörer der Alchemie erfolgen, weil sich Lebewesen mit Machtenergie nicht wehrlos verändern lassen. Durch die Macht werden die Zellen des Lebewesens manipuliert, ständig neu verformt und durch einen längeren Prozess erhält man schließlich einen Leviathan. Der Leviathan ist nach der Vollendung ebenfalls machtsensitiv und bewahrt immer ein Abbild seines Schöpfers.

Sorzus Syn erschuf mit Hilfe der Alchemie mehrere Leviathane, um sie in der Schlacht von Balmorra gegen die Jedi einzusetzen. Krespuckle der Immerhungrige war aus ihrer Sicht ihr bester Leviathan.

Quellen[Bearbeiten]

Das hebräische Wort „Leviathan“ ist in der Mythologie ein Meeresungeheuer, eine Kreuzung zwischen Drache und Schlange.