Myneyrsh

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roax.jpg
Myneyrshi
Allgemeines
Heimatwelt:

Wayland

Klasse:

humanoid

Lebensraum:

Wald

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:

ca. 2m

Besondere Merkmale:

vier Arme

Bekannte Individuen:

Roax

Myneyrshi waren eine der zwei intelligenten Spezies des Planeten Wayland. Sie waren etwa zwei Meter große Waldbewohner. Ihre Haut schimmerte bläulich und sie hatten vier Arme. In der Kultur der Myneyrshi spielte der verbotene Berg eine große Rolle. Außerdem verehrten sie den Jedi-Meister Joruus C’baoth.

Geschichte[Bearbeiten]

In der Urzeit hatten die Myneyrshi lange und blutige Kriege mit den Psadanern, der zweiten intelligenten Spezies von Wayland, geführt. Im Jahr 9 NSY trieben sie ein wenig Handel mit diesen. Allerdings vertrauten sie sich nie wirklich. Nach dem Eintreffen des Imperiums wurden die Myneyrshi aus der Umgebung des Mount Tantiss vertrieben. Als dann im Jahr 9 NSY der Kommandotrupp zur Zerstörung der Kloning-Fabrik im Inneren des Mount Tantiss eintraf, wollten die Myneyrshi sie zunächst angreifen, woran sie allerdings von den Noghri gehindert wurden und mit den Fremden und den Psadans eine Versammlung abhielten. Im Verlauf dieser Versammlung erschoss Chewbacca einen Klauenvogel, was die Myneyrshi von deren Redlichkeit überzeugte, da die letzten Wookiees, die sie gesehen hatten, Sklaven des Imperiums gewesen waren, Chewbacca hingegen eine Waffe trug. Daher sicherten sie den Fremden freies Geleit über ihr Territorium zu. Allerdings folgte eine schwer bewaffnete Gruppe Myneyrshi den Fremden, da sie im Inneren des Berges gegen die Sturmtruppen kämpfen wollten und dies mit der Unterstützung zweier Noghri auch taten.

Quellen[Bearbeiten]