Oakie Dokes

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oakie Dokes.jpg
Oakie Dokes
Beschreibung
Spezies:

Swokes Swokes

Geschlecht:

weiblich

Augenfarbe:

Rot

Biografische Informationen
Heimat:

Makem Te

Oakie Dokes war eine Swokes Swokes vom Planeten Makem Te.

Biografie[Bearbeiten]

Dokes war die erstgeborene Tochter und der ganze Stolz einer wohlhabenden Familie von Schinga-Züchtern. Sie wurde nach Coruscant geschickt, um ihre Farm auf der jährlich stattfindenden Coruscant Livestock Exchange and Exhibition zu vertreten. Verführt von der Großstadt verprasste Oakie allerdings die gesamten Ersparnisse der Familie, um sich beispielsweise wertvolle Edelsteine in den Körper implantieren zu lassen. Da sie bei ihrer Rückkehr nach Makem Te mit der Strafe rechnen musste, von den eigenen Verwandten verspeist zu werden, blieb sie auf Coruscant und rutschte wegen ihrer Verschwendungssucht bald in die untersten Gesellschaftsschichten ab.

Doch sie erkannte mit der Zeit ihr Talent, ihre Einsamkeit in ausdrucksstarke Kunst zu verwandeln, wofür sie den Dreck aus den Gassen von Coruscants tieferen Ebenen verwendete. Ihre Kunstwerke ließen sich gut verkaufen und so gelang ihr der gesellschaftliche Wiederaufstieg, sodass sie womöglich sogar regelmäßig den Outlander-Nachtclub besuchte. So wurde sie im Jahr 22 VSY Zeugin, wie die Jedi Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker die Kopfgeldjägerin Zam Wesell stellten.

Sie traf dort auch den angeblichen Offiziers Dannl Faytonni und seinen Partner Achk Med-Beq, die an ihrer zukünftigen künstlerischen Laufbahn interessiert waren. Dokes traute Faytonni nicht, dennoch ließ sie sich mt ihnen ein. Außerdem war sie der Ansicht, ihre Geschäftspartner würden sich hervorragend für eines ihrer Kunstwerke eignen - sie dachte an eine Skulptur aus abgerissenen Extremitäten in Uniformen.

Quellen[Bearbeiten]