R2-R Aufklärungsdroide

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
R2-R Aufklärungsdroide
Allgemeines
Klasse:

Klasse Zwei

Produktserie:

R-Serie

Biografische Informationen
Zugehörigkeit:

Neue Republik

Die R2-R Aufklärungsdroiden waren eine Sonderreihe von R2-Astromechdroiden, die für Aufklärungseinsätze optimiert waren. Sie wurden daher meist in Verbindung mit T-65BR X-Flüglern eingesetzt. In Kombination mit einem solchen Aufklärungssternjäger übernahm der Droide die Weiterverarbeitung und -vermittlung der Daten an die Einsatzzentrale. Auch traf er eine Auswahl, welche Ziele eine genauere Untersuchung rechtfertigten. Weiterhin war der Droide dafür verantwortlich, den Kurs des Sternenjägers zu halten, solange der Pilot keine Steuereingaben tätigte. Im Gegensatz zu normalen R2-Einheiten waren die R2-R gepanzert, sodass sie auch Schüssen aus Ionenkanonen widerstehen konnten. Wie die zugehörigen Aufklärungssternjäger waren auch die Droiden mit einer Selbstzerstörungseinrichtung ausgerüstet. Sobald der Pilot diese mit einem Löschstab aktivierte, wurden die Datenbänke des Sternenjägers gelöscht, danach bekam der Droide einen Impuls, seine Speicher ebenfalls zu leeren und eine Baradiumladung zu zünden, die ihn und den Jäger komplett zerstörte.

Quellen[Bearbeiten]