Revaniter-Anlage

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Revaniter-Anlage.jpg
Revaniter-Anlage
Beschreibung
Planet:

Dromund Kaas

Verteidigung:

Mitglieder des Revan-Ordens

Weitere Daten
Zweck:
  • Ausbildungslager
  • Versammlungsort
Zugehörigkeit:

Revan-Orden

Die Revaniter-Anlage war ein geheimes Camp des Revan-Ordens während des Kalten Krieges auf Dromund Kaas, welches diesem als Rückzugsort und Ausbildungslager diente.

Standort[Bearbeiten]

Die Anlage lag in einem Gebirge südwestlich der imperialen Hauptstadt Kaas-Stadt und war nur über einen schmalen Pfad zu erreichen. Am Eingang des Gebirgspfades, nördlich der Anlage, befand sich ein weiteres, ungleich kleines Camp des Revan-Ordens, in welchem die Bestienkontrolle trainiert wurde. Westlich der Revaniter-Anlage befand sich in einem weiterem Gebirstal eine zum Orden gehörende Höhle, in der eine überlebensgroße Statue von Revan errichtet war.

Architektur und Aufbau[Bearbeiten]

Die versteckt in einem Gebirgstal errichtete Anlage bestand aus einer Ansammlung an Zelten, die kreisförmig am Fuße der Gebirgswände aufgestellt worden waren. Neben Sanitäts- und Unterkunftszelten waren auch Lagereinheiten und Besprechungszelte Teil der Anlage, in denen der Innere Zirkel des Ordens seine Besprechungen abhalten konnte. Das Lager war nur über einen kleinen Pfad zu erreichen, der nördlich des Lagers in das Gebirge führte. Der Eingang des Pfades in das Gebirgstal war durch Palisaden und provisorisch errichtete Wände geschützt, welche von bewaffneten Mitgliedern des Ordens bemannt wurden. Im Westen der Anlage befand sich eine zum Orden gehörende Höhle, in der ein Schrein zu Ehren Revans errichtet worden war. Dieser bestand aus einer auf einem Podest stehenden überlebensgroßen Statue Revans, die zu beiden Seiten von je zwei Säulen flankiert wurde. Eine der Statue gegenüberliegende Treppe führte vom Podest zum Boden hinab und ermöglichte es, den vor der Statue errichtetem Altar zu erreichen, der mit Sith-Ornamenten geschmückt war.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Altar Revans in der Revaniter-Anlage

Als die menschliche Sith-Schülerin Tari Darkspanner alte Aufzeichnungen des dreihundert Jahre vor ihr lebenden Revans entdeckte, entschied sie sich, mehr über den Mann zu lernen, der sowohl die Wege eines Jedi als auch eines Sith beschritten hatte. Als sie während ihrer Forschungen auf Hinweise stieß, dass Revan sich dem Sith-Imperator zum Kampf gestellt hatte, war sie sich sicher, dass Revan aus den Kampf siegreich hervorgegangen war und den Thron für sich beansprucht hatte. Aus diesem Grund gründete sie den Revan-Orden, der sich den Lehren Revans widmen sollte. Als die Anzahl der größtenteils aus imperialen Bürgern bestehenden Ordensmitglieder immer größer wurde, zog der Kult die Aufmerksamkeit des Rats der Sith auf sich, der die Ideologie der auch als Revaniter bekannten Mitglieder als Häresie betrachtete. Als Häretiker gebrandmarkt und durch imperiale Truppen verfolgt wurde der Orden in den Untergrund gezwungen, der sich fortan im Geheimen traf. Nachdem eine ihrer Anlagen durch imperiale Truppen zerstört worden war, wurden die nur schwer zugänglichen, abseits von Städten liegenden Gebirge im Südwesten der imperialen Hautstadt schließlich zum Rückzugsort des Ordens, der dort in einem Gebirgstal seine Anlage errichtete. Dort lehrten sie die Mitglieder ihre Ideologie und erbauten zu Ehren Revans einen großen Schrein, der Teil des Initiationsritus von Ordensneulingen wurde. Trotz der geheimen Lage des Camps erfuhr der Sith-Lord Darth Charnus während des Kalten Krieges von der Anlage und beauftragte seinen Schüler, einen Einsatztrupp zusammenzustellen, der den Orden infiltrieren und den Anführer des Ordens identifizieren sollte. Es gelang den Mitgliedern des Trupps schließlich, die verschiedenen Initiationsriten erfolgreich abzuschließen und Teil des Ordens zu werden, jedoch ist nicht bekannt, ob sie den als Meister bezeichneten Anführer des Ordens auslieferten oder die Ideologie des Ordens akzeptierten und zu diesem konvertierten.

Quellen[Bearbeiten]

Die Revaniter-Anlage und der Revan-Orden werden im Onlinerollenspiel The Old Republic durch mehrere Questreihen dargestellt, welche von allen vier imperialen Klassen absolviert werden können. Aus diesem Grund wird im Artikel von einem Einsatzteam gesprochen, da keine kanonische Aussage getroffen werden kann, welche Charaktere an welchen Missionen teilgenommen haben.