Dromund Kaas

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: TORLoki 23:27, 8. Dez. 2012 (CET)
Dromund Kaas.jpg
Dromund Kaas
Astrographie
Region:

Äußerer Rand[1]

Sektor:

Esstran-Sektor[1]

Subsektor:

Sith-Welten[1]

System:

Dromund-System[1]

Raster-Koordinaten:

R-5[1]

Sterne:

Dromund[2]

Monde:

2[2]

Hyperraumrouten:

Kamat Krote[1]

Beschreibung
Klasse:

Terrestrisch[2]

Landschaft:

Sumpf, Ozean[2]

Atmosphäre:

Sauerstoffgemisch[2]

Klima:

variierend, feucht[3]

Gravitation:

Standard[3]

Durchmesser:

22.450 km[2]

Tageslänge:

24 Stunden[2]

Jahreslänge:

312 Tage[2]

Gesellschaft
Einwanderer:

Menschen, Sith[2]

Einwohnerzahl:

10.000[2]

Offizielle Sprache:

Basic[2]

Wichtige Städte:

Kaas-Stadt[3]

Raumhafen:

Dromund Kaas Raumhafen[3]

Zugehörigkeit:

Dromund Kaas ist ein Planet in den Sith-Welten, im Esstran-Sektor des Äußeren Randes. Als die Überreste des Sith-Imperiums nach dem Großen Hyperraumkrieg einen Stützpunkt suchten, um ihr Reich wieder aufzubauen, entdeckten sie den Planeten und machten ihn in der Folgezeit zur Hauptwelt ihres Imperiums.

Beschreibung[Bearbeiten]

Dromund Kaas ist der dritte von fünf Planeten des Dromund-Systems in den Sith-Welten mit einem Durchmesser von 22.450 Kilometern und umkreist den Stern Dromund innerhalb von 312 Standardtagen. Dabei rotiert der Planet in etwa 24 Stunden einmal um die eigene Achse und wird seinerseits von zwei Monden umkreist.[2] Wie die übrigen Systeme der Sith-Welten befindet sich Dromund Kaas innerhalb der Stygischen Caldera, einem Nebel, der die Navigation durch den Hyperraum erschwert. Er liegt auf der Kamat Krote-Hyperraumroute zwischen den Planeten Bosthirda und Jaguada.[1] Die Oberfläche von Dromund Kaas ist von Dschungel, Sümpfen und Ozeanen geprägt zwischen denen sich vereinzelte Gebirgsketten erheben.[3] Die Atmosphäre des Planeten wird durch seine physikalische Manifestation der Dunklen Seite der Macht ständig von elektrischen Gewitterstürmen durchzogen.[5] Diese Stürme sorgten zum einen für eine permanente Wolkendecke, welche die Oberfläche in anhaltende Dunkelheit tauchte und zum anderen für einen hohen Niederschlag, der ein feuchtes, humides Klima begünstigte.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Dromund Kaas war zu Lebzeiten der Sith Sorzus Syn eine Kolonie des Sith-Imperiums.[6] Allerdings ging die Position des Planeten im Lauf der Jahre verloren und wurde erst zum Ende des Großen Hyperraumkrieges wiederentdeckt. Vitiate, der sich aus dem Konflikt heraushielt, ließ Forscher und Historiker nach einem sicheren Planeten für die Überlebenden des Sith-Imperiums suchen. Nachdem diese Dromund Kaas entdeckt hatten,[5] verkündete Vitiate, dass der Krieg nicht zu gewinnen war und rief die übrigen Sith-Lords zu sich nach Medriaas. 8.000 Sith folgten seinem Ruf und stimmten einem Ritual zu, dass sie zu einer mächtigen Waffe zusammenbinden würde. Tatsächlich diente Vitiates Ritual jedoch dazu, den Sith und jeglichen Lebewesen auf Medriaas die Lebensenergie zu entziehen und Vitiate damit unsterblich zu machen. Anschließend versammelte er die überlebenden Angehörigen des ehemaligen Sith-Imperiums auf Korriban, gründete den Dunklen Rat und erklärte sich zu dem neuen Imperator.[7] Er begann eine zwanzig Jahre andauernde Reise, um einen neuen Hauptplaneten zu finden. Da Vitiate bereits Dromund Kaas dafür ausgewählt hatte, manipulierte er seine Verbündeten, sodass er für den Entdecker des Planeten gehalten wurde,[5] der im Jahr 4.980 VSY erreicht wurde.[8]

Zunächst mussten sich die Angehörigen des Imperiums der Raubtiere Dromund Kaas’ erwehren, während die Konstruktion der Hauptstadt begonnen wurde. Dabei tat sich insbesondere der Gründer des Sith-Imperialen Militärs, Odile Vaiken, hervor. Vaiken war kurz zuvor zum Oberkommandierenden ernannt worden und hatte daher alle Angehörigen des Imperiums, die alt genug und nicht machtsensitiv waren, rekrutiert, um die Wildnis des Planeten schnell genug von Raubtieren zu säubern. Er selbst erschlug ein Terentatek an der Stelle, an der später die Zitadelle erbaut wurde.[9] Innerhalb der nächsten Jahrzehnte wuchs Kaas-Stadt kontinuierlich und beherbergte unter anderem das Hauptquartier des Dunklen Rats sowie den Geheimdienst des Imperiums.[10]

Mehr als Tausend Jahre später, um das Jahr 3.960 VSY, entdeckten die Jedi Malak und Revan den Planeten und gaben sich als Söldner aus, um Informationen über das Sith-Imperium zu sammeln. Sie stellten sich dem Sith-Imperator, der ihnen jedoch eine Falle gestellt hatte und sie überwältigte und anschließend mithilfe der Dunklen Seite korrumpierte. Die beiden dientem dem Sith-Imperator fortan, bis Revan von den Jedi geläutert wurde und im Jedi-Bürgerkrieg Malak tötete. Allerdings verlor Revan einige Zeit später seine Erinnerungen und reiste zur Heimatwelt des Imperators, dem in Nathema umbenannten Medriaas. Dort wurde er von den Sith Scourge und Darth Nyriss gefangen genommen, die ihrerseits Päne gegen Vitiate schmiedeten. Sie hielt Revan daher zunächst in ihrem Anwesen auf Dromund Kaas gefangen, bis er von seiner ehemaligen Gefährtin, Meetra Surik, gefunden und befreit wurde. Die beiden schlossen sich mit Scourge zusammen, um gemeinsam Vitiate anzugreifen, doch bevor sie sich dem Sith stellten, verriet Scourge die beiden, aufgrund einer Vision. Vitiate tötete Surik und nahm Revan erneut gefangen. Anschließend löschte der Imperator den Dunklen Rat aus, um weitere Verschwörungen gegen sich zu vermeiden.[5]

Im Laufe der Zeit geriet Dromund Kaas wieder in Vergessenheit und zu Lebzeiten von Großmeister Yoda hielt man den Planeten für eine Legende. Allerdings entdeckte Yoda, dass das Dromund-System eines der gelöschten Systeme aus den Jedi-Archiven war und außerdem zur Region des ehemaligen Sith-Imperiums gehörte. Es wird angenommen, dass der Jedi-Meister eine Reise nach Dromund Kaas unternahm, doch es gab keinerlei offizielle Aufzeichnungen darüber.[2] Während der Klonkriege fand jedoch eine Schlacht zwischen dem 327. Sternenkorps und den Separatisten unter dem Kommando von Asajj Ventress dort statt.[11]

Über Jahrhunderte hatten die Propheten der Dunklen Seite hier ihren Tempel, den sie aber nach der Schlacht von Endor räumten.

Erst 10 NSY erweckte Dromund Kaas wieder das Interesse einiger weniger. Als Jedi-Ritter Kyle Katarn von einem Sith-Tempel auf dem Planeten hörte, brach er dorthin auf, um diesen zu untersuchen und die Gefahr, die davon ausgehen könnte. Kyle verfiel auf Dromund Kaas der Dunklen Seite der Macht und konnte erst durch die eintreffende Mara Jade, die zu jener Zeit Kyles Schülerin war, zum Licht bekehrt werden.[12]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Eine Konzeptzeichnung von Dromund Kaas für The Old Republic

Auf der Rückseite der Mysteries-of-the-Sith-CD-Hülle wird Dromund Kaas fälschlicherweise als "Drommund Kaas" bezeichnet.