Seedrache

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seedrachen.jpg
Seedrache
Allgemeines
Heimatwelt:

Drexel II

Klasse:

Reptilien

Lebensraum:

Wasser

Seedrachen, auch Wasserdrachen genannt, sind intelligente Reptilien, die auf der Wasserwelt Drexel II heimisch sind. Auf Grund ihrer stark variierenden Hautfarbe und des Umstandes, dass einige Exemplare Stoßzähne und Hörner haben, können sich die Seedrachen stark voneinander unterscheiden. Sie haben ein äußerst empfindliches Gehör, das auch der Grund ist, dass sie sich mittels Schallwellen gezielt beeinflussen lassen. Magnetische Schwingungen wirken sich allerdings gesundheitsschädlich aus und können bis zum Tod der Reptilien führen.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem einige Techniker, die von Gouverneur Quargs Vater verbannt worden waren, herausgefunden hatten, dass sich die Seedrachen mittels Tonwellen gezielt beeinflussen lassen, machten sie sich die Tiere untertan und nutzten sie als Waffe gegen Gouverneur Quarg, der Anspruch auf die alleinige Herrschaft über Drexel II erhob. Von da an nannten sich die Verbannten Drachenfürsten und führten gegen Quarg Krieg. Die Jungtiere der Seedrachen wurden dabei von den Drachenfürsten als eine Art Spione eingesetzt. Sie hielten sich an Bord von Quargs Schiff auf, ohne weiter beachtet zu werden. So konnten sie die Gespräche der Besatzung belauschen. Nach einiger Zeit kehrten sie zu ihren Herren zurück. Mittels spezieller Geräte konnten die Drachenfürsten die kleinen Seedrachen nach deren Rückkehr befragen. Auf diese Weise erfuhren sie von Quargs Plänen.

Der Krieg gegen Quarg erreichte mit der Schlacht von Drexel II im Jahre 0 NSY seinen Höhepunkt. Während des Kampfes setzte Quarg sein Abfanggerät ein, um mit diesem den imperialen Sternenzerstörer des Weltraumpiraten Roter Jack zum Absturz zu bringen. Durch die magnetischen Schwingungen, die vom Abfanggerät erzeugt und durch eine Gleichschaltung mit dem Millennium Falken noch verstärkt wurden, gerieten die Seedrachen in einen Zustand der Raserei, bis sie schließlich qualvoll verendeten. Auf die Jungtiere wirkten die Schwingungen sogar auf große Entfernung tödlich. Mit einem gezielten Schuss aus dem Hauptgeschütz des Millennium Falken konnte Han Solo das Gerät zerstören. Damit waren die Seedrachen gerettet, und die Schlacht war zu Gunsten der Drachenfürsten entschieden.

Quellen[Bearbeiten]