Tai-Lin Garr

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tai-Lin Garr
Beschreibung
Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Schwarz

Biografische Informationen
Todesdaten:

28 NSY, Hosnian Prime

Heimat:

Gatalenta

Beruf/Tätigkeit:

Senator

Zugehörigkeit:

Neue Republik

Tai-Lin Garr war ein Senator der Neuen Republik, der im Senat seine Heimatwelt Gatalenta repräsentierte. Gleichzeitig war er ein überzeugter und einflussreicher Anhänger der republikanischen Populisten-Partei, die sich im Gegensatz zur oppositionellen Zentristen-Partei für eine Stärkung der planetaren Autoritäten einsetzte.

Biografie[Bearbeiten]

Im politischen Alltag auf Hosnian Prime arbeitete Tai-Lin eng mit Senatorin Leia Organa zusammen, die ebenfalls den Populisten angehörte. Im Jahr 28 NSY entstand eine politische Debatte über die Etablierung einer autoritären Führungspersönlichkeit innerhalb des Senats, um die Handlungsfähigkeit des gespaltenen Gremiums weiterhin zu gewährleisten. Aus diesem Grund sollte das Amt des Ersten Senators eingeführt werden, das an Stelle des bisherigen Kanzleramtes treten sollte. Tai-Lin setzte sich dafür ein, dass Senatorin Leia Organa als Kandidatin für dieses neue Amt antrat. In dieser Angelegenheit besuchte er ein von Varish Vicly organisiertes Bankett im Sitzungssaal des Senats, wobei es zu einem Bombenanschlag kam. Da Organa kurz nach Beginn der Veranstaltung eine handschriftliche Warnung erhielt, konnten durch eine rechtzeitige Evakuierung zahlreiche Leben gerettet werden. Wenig später enthüllte Senator Ransolm Casterfo vor dem versammelten Senat, dass es sich bei Leia Organa in Wirklichkeit um die Tochter des Sith-Lords Darth Vaders handelte. Diese Nachricht zerstörte Leias politische Karriere, sodass sie sich gezwungen sah, nicht nur von ihrer Kandidatur sondern auch von ihrem Amt als Senatorin zurückzutreten. Tai-Lin Garr, der von dieser Enthüllung ebenfalls geschockt war, brachte Leia Organa auch in der folgenden Zeit großen Respekt entgegen, wodurch er ihre jahrelange Freundschaft und Leias Dienste honorierte.

Nach Leias Rücktritt von der politischen Bühne trat Tai-Lin Garr als Kandidat für das Amt des Ersten Senators an. Von Anfang an war ihm die Einführung dieses Amtes ein großes Ärgernis, da er glaubte, die damit einhergehende Macht ließe sich zu einfach korrumpieren. Aus diesem Grund trat er mit der klaren Botschaft an, die Position des Ersten Senators nur deshalb in Anspruch zu nehmen, um sie irrelevant zu machen. Bei einem Wahlsieg versprach Tai-Lin, die Ausübung jeglicher Autorität zu verweigern, in der Hoffnung, dadurch die Freiheit und die Sicherheit weiterhin zu bewahren. Bei einer folgenden Wahlkampfveranstaltung in einem Park auf Hosnian Prime wurde ein Anschlag gegen Tai-Lin Garr verübt, bei dem der gebürtige Gatalentaner mit einem Blaster erschossen wurde. Bei der Attentäterin handelte es sich um Arliz Hadrassian, die militärische Anführerin der republikfeindlichen Amaxinen-Krieger. Sie beging unmittelbar nach dem Attentat Selbstmord. Nach diesen Ereignissen ordnete der Senat eine offizielle Trauerzeit an, um den Tod von Tai-Lin Garr zu würdigen. Zudem kam man zu der allgemeinen Überzeugung, dass es sich bei Hadrassian um eine Terroristin handelte, die sich auch für den Bombenanschlag im Senatsgebäude verantwortlich zeichnete.

Quellen[Bearbeiten]