Tooga Jallissi Gral

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tooga Jallissi Gral
Beschreibung
Spezies:

Hutt

Geschlecht:

Hermaphrodit

Biografische Informationen
Zugehörigkeit:

Huttenkartell

Tooga Jallissi Gral war ein Hutt, der nach dem Zweiten Galaktischen Bürgerkrieg für die Verteidigung des Planeten Klatooine zuständig war. Jahrtausende zuvor war zwischen den Klatooinianern und Hutts ein Abkommen unterzeichnet worden, wodurch sich die Klatooinianer auf unbegrenzte Zeit den Hutts verschrieben, die im Gegenzug das Heiligtum Fontäne der Urhutts beschützen würden. Allerdings beschädigte im Jahr 44 NSY eine Gruppe von Sith die Fontäne, weshalb die Hutts Schiffe aussandten, die aber zu spät kamen, um die Zerstörungen zu verhindern. Die Klatooinianer, erbost über die Entweihung ihres Heiligtums, stellten sowohl die Sith als auch Tooga vor ein Gericht. Tooga argumentierte bei seiner Verteidigung damit, alles getan zu haben, um die Fontäne zu schützen, weshalb Lando Calrissian und Jaina Solo als Richter urteilten, dass die Hutts ihrer Aufgabe nachgekommen waren, zumal zuvor die Fontäne nicht beschädigt worden war. Dennoch brachen trotz des Freispruches von Tooga etliche Aufstände auf Klatooine gegen die huttische Herrschaft aus, da das Volk bereits seit Tausenden von Jahren den Hutts diente.

Quellen[Bearbeiten]