Tsavong Lah

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Fast alle Infos aus den DEdJR-Bücher, der Invasion-Reihe, und noch einigen anderen Sach- und Quellenbüchern sowie der Datenbank fehlen.Darth Hate (Diskussion) 18:39, 5. Aug. 2013 (CEST)
Tsavong NEC.jpg
Tsavong Lah
Beschreibung
Spezies:

Yuuzhan Vong

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Schwarz

Körpergröße:

1,96 Meter

Körpermasse:

150 Kilogramm

Besondere Merkmale:

Radank-Klaue

Biografische Informationen
Todesdatum:

28 NSY

Heimat:

Weltschiff der Domäne Lah

Familie:

Domäne Lah

Beruf/Tätigkeit:

Krieger

Titel:

Kriegsmeister

Kaste:

Kriegerkaste

Zugehörigkeit:

Reich der Yuuzhan Vong

Tsavong Lah war ein Kriegsmeister der Yuuzhan Vong. Er gewann viele Schlachten, wie zum Beispiel die Schlacht von Duro. Dort scheiterte er aber bei dem Versuch, Leia Organa Solo auf Duro gefangen zu nehmen, da Jacen Solo dies vereitelte. Er eroberte auch Coruscant, doch er hatte dabei viele Einheiten verloren und damit Shimrra erzürnt. Er starb im Jahr 28 NSY während der Schlacht von Ebaq 9 im Kampf gegen Jaina Solo.

Kriegsmeister Tsavong Lah war der zweitmächtigste Mann der Yuuzhan Vong, nur der Höchste Oberlord Shimrra stand über ihm. Über drei Jahre lang führte der Feldherr seine Truppen gegen die Armeen des Galaktischen Kerns.

Biografie[Bearbeiten]

Kriegerische Ahnen[Bearbeiten]

Als Mitglieder der Kriegerkaste genossen Tsavong Lah und seine Familie höchstes Ansehen. Bereits sein Vater Czulkang Lah hatte den Titel des Kriegsmeisters inne und kontrollierte das Militär in den Zeiten der langen Reise zur Galaxis der Neuen Republik. Kriegsmeister waren immer wieder gezwungen, ihre Position im Kampf zu verteidigen. Einige Jahre vor der galaktischen Invasion etwa wurde Czulkang von seinem eigenen Sohn Tsavong Lah herausgefordert, er verlor den Zweikampf.

Das Antlitz des Krieges[Bearbeiten]

Die meisten Yuuzhan-Vong-Soldaten tragen eine Rüstung aus dem Panzer der Vonduun-Krabbe, doch die Kriegsmeister wurden durch hunderte von Panzerschuppen geschützt, deren Larven man buchstäblich in ihre Knochen säte. Dieser schmerzhafte Prozess zog sich mehrere Monate hin, während die Schuppen zu voller Größe heranwuchsen. Sein Gesicht war entstellt und mit vielen Tätowierungen überzogen. Obwohl er Czulkang körperlich weit überlegen war, reichten Tsavongs taktische Fähigkeiten nicht an das militärische Genie seines Vaters heran. Wie den meisten Yuuzhan Vong mangelte es dem Kriegsmeister an Fantasie, und er glaubte, jede Schlacht müsse durch rohe Gewalt und Massaker gewonnen werden. Obwohl diese Einstellung die Invasoren anfangs von Sieg zu Sieg führten, traten die Nachteile dieser Vorgehensweise im Laufe des Krieges immer deutlicher zu Tage. In seinem Glauben an die Überlegenheit der Yuuzhan Vong schätzte Tsavong seine Gegner häufig falsch ein. Der Kriegsmeister hielt Jacen Solo für einen Feigling und wurde daher vollkommen von dessen Angriff auf Duro im Jahr 26 NSY überrascht, als Tsavong versuchte, Leia zu opfern. Diese Fehleinschätzung bezahlte Tsavong Lah mit dem Verlust seines linken Fußes.

Verwirrung[Bearbeiten]

Der Kriegsmeister hatte auch nicht erwartet, dass die Neue Republik Mittel und Wege finden würden, die Yammosks zu verwirren, wodurch die Yuuzhan-Vong-Schiffe sich plötzlich gegenseitig angriffen. Der Fortschritt der Yuuzhan-Vong-Invasion verlangsamte sich, und die Zahl der eigenen Opfer wuchs. Obwohl Tsavong Lah weiterhin Siege errang - von denen die Eroberung Coruscants der größte war -, mussten diese Triumphe teuer bezahlt werden. Die Monate des Ringens um Borleias forderten einen besonders hohen Tribut, und die Schäden, die Jacen Solo anrichtete, als er aus der Gefangenschaft der Yuuzhan Vong entkam, stellten eine tiefe Demütigung für den Kriegsmeister dar.

Die letzte Schlacht[Bearbeiten]

Gerade diese Niederlage veranlasste Tsavong, eine gewaltige Yuuzhan-Vong-Streitmacht zusammenzuziehen und die im Tiefkern gelegene Welt Ebaq 9 anzugreifen - nach seinen Informationen hielt sich dort nicht nur die galaktische Regierung versteckt, sondern auch die verhassten Solo-Zwillinge waren dort. Doch damit tappte er in eine Falle der Republik. Rasend vor Wut musste Tsavong mit ansehen, wie seine Flotte dezimiert wurde. Schließlich flog er persönlich auf die Oberfläche des Planeten, um Jaina Solo zu töten. Sein Einsatz wäre beinahe erfolgreich gewesen, aber Vergere vernichtete rechtzeitig seine gesamten Bodentruppen. Tsavong selbst starb im Duell mit Jaina, als die Jedi ihm ihr Lichtschwert durch den Hals stieß.

Der Nachfolger von Tsavong Lah war Nas Choka.

Quellen[Bearbeiten]