Utric Sandov

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
UtricSandov.jpg
Utric Sandov
Beschreibung
Spezies:

Bothaner

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

braun

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Spion

Zugehörigkeit:

Rebellenallianz

Uric Sandov war ein Bothaner, der als Spion für die Rebellenallianz arbeitete.

Biografie[Bearbeiten]

Kurz vor der Schlacht von Yavin gelangte Sandov an Informationen über das Vor’Na’Tu, ein mächtiges Artefakt der Jedi. Das Galaktische Imperium hatte das Artefakt während seiner Operationen auf dem Planeten Krant gefunden und in seinen Besitz gebracht. Sandov veranlasste ein Treffen mit Prinzessin Leia Organa, um ihr diese Informationen zu übergeben. Noch bevor das Treffen beginnen konnte, wurde das Schiff der Prinzessin abgeschossen. Die Einsatztruppe Alpha konnte den geheimen Rebellenstützpunkt Ghost auf Krant finden und erobern, in dem sich unter anderem auch Sandov versteckt hielt, der sich mit Prinzessin Organa treffen wollte. Während Sandov und einige andere Rebellen auf die nahe gelegene Insel Le’Roche fliehen konnten, hatten Leia und einige ihrer Truppen den Absturz des Schiffes überlebt. Organa fand schnell einige lokale Verbündete, mit denen sie schnell Erfolge gegen die Imperialen erzielen konnte. So schaffte sie es auch, den Stützpunkt Ghost wieder zu übernehmen. Daraufhin erhielt sie eine Nachricht von Sandov und einem Anführer der Krantier. Die beiden schickten den Rebellen Transportschiffe, um sie auf die Insel zu bringen. Dort angekommen, konnte Sandov die Information endlich weiterleiten. Er hatte inzwischen auch herausgefunden, dass die Imperialen das Vor’Na’Tu auf den Asteroiden Geddes geschafft hatten. Leia und ihre Verbündeten machten sich gleich auf, um das Artefakt zu beschaffen.

Quellen[Bearbeiten]