Vel Carann

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Er basiert auf Quellen, die erst vor kurzem oder noch gar nicht auf Deutsch erschienen sind.
(Zum Anzeigen der Quellen ausklappen.)
Vel Carann
Beschreibung
Geschlecht:

weiblich

Biografische Informationen
Tod:

232 VSY

Heimat:

Rooted Moon

Beruf/Tätigkeit:

Scan-Technikerin

Zugehörigkeit:

Galaktische Republik

Vel Carann war eine Frau, die ungefähr 200 Jahre vor der Blockade von Naboo als Scan-Technikerin zweiter Klasse auf einer Scan-Station im Hetzal-System arbeitete.

Biografie

Carann war eine Bürgerin der Galaktischen Republik und diente auf einer Scan-Überwachungsstation im Hetzal-System. Dort arbeitete sie eng mit dem Mirialaner Merven Getter, einem Techniker der dritten Klasse, zusammen. In ihrer Freizeit, aber auch während der Schicht las sie gerne billige Jedi-Romanzen. Wenn Getter sie darauf ansprach, wechselte sie jedoch schnell zu einer unverfänglicheren Bedienanleitung oder Ähnlichem und stritt ab, etwas anderes getan zu haben.

Eines Tages, im Jahr 232 VSY, Carann und Getter verrichteten wieder einmal gemeinsam ihren Dienst auf der Station, schrillten plötzlich die Scans auf und auf den Überwachungsmonitoren tauchten nach und nach 42 Anomalien auf. Zuerst konnten die beiden die Situation nicht hundertprozentig einordnen, als aber die Lage immer bedrohlicher wurde, entschieden sie sich, ein Shuttle zu nehmen und die Station zu evakuieren. Carann mahnte allerdings an, dass sie zuvor noch unbedingt einen systemweiten Alarm aktivieren sollten, und Getter stimmte ihr zu. Diese Entscheidung kostete den beiden letztlich das Leben, denn kurz nach erfolgreicher Aktivierung des Alarms, der die über 40 Milliarden Bewohner des Systems warnte, traf einer der Anomalien die Station und pulverisierte sie.

Quellen[Bearbeiten]