224

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt den Droiden; für die Einheit der Galaktischen Republik siehe 224..
OOM-224.jpg
224
Allgemeines
Modell:

OOM-Kommandodroide

Biografische Informationen
Zerstört:

22 VSY

Funktion(en):

Droidenkommandant

Zugehörigkeit:

Konföderation unabhängiger Systeme

224 war ein OOM-Kommandodroide, der als Droidenkommandant während der Mission auf Rugosa im Jahr 22 VSY das Kommando hatte.

Biografie[Bearbeiten]

Als er mit einem C-9979 Landungsschiff auf Rugosa landete, bekam 224 das Kommando über die mit ihm zusammen eingetroffenen Droiden und Panzer übertragen. Sein Auftrag war die Suche nach dem Jedi-Meister Yoda. Er durchkämmte die Korallenwälder mit drei Armierten Angriffstanks und einigen weiteren B1-Kampfdroiden. Als sie auf Yoda und die drei ihn begleitenden Klonkrieger stießen, gab 224 den Feuerbefehl. Dabei bemerkte er, dass die Klone außerhalb der Feuerreichweite der Panzer waren, und gab den Panzern den Befehl, anzuhalten und das Feuer einzustellen. Einer der Kampfdroiden missachtete den Befehl und blieb mit seinem Panzer in den Korallen stecken, woraufhin der Kommandant die Infanterie losschickte. Als diese vernichtet wurde, meldete er dies der Oberbefehlshaberin Asajj Ventress. Diese war zwar zornig, aber als 224 sie darüber in Kenntnis setzte, dass die Klone von drei Droidekas in die Flucht geschlagen wurden, gab sie den Befehl, Yoda und seine Eskorte möglichst schnell zu finden. Nachdem die Droiden auf Yoda trafen, wies 224 seinen Truppen an, den Jedi zu umzingeln, und kontaktierte Asajj Ventress, um weitere Befehle abzuwarten. Sie ordnete an, ihn sofort zu erschießen, doch stürmte Yoda mit seinem Lichtschwert von unten in den Panzer und zerstörte 224.

Quellen[Bearbeiten]