Ahakista

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ahakista.jpg
Ahakista
Astrographie
Region:

Äußerer Rand

Sektor:

Myto-Sektor

System:

Ahakista-System

Raster-Koordinaten:

K-3

Beschreibung
Klasse:

Wüstenplanet

Klima:

Trocken

Gesellschaft
Einwanderer:

Menschen

Offizielle Sprache:

Basic

Regierung:

Senat

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Ahakista ist ein kleiner Planet im Äußeren Rand. Er wurde von einem Senat regiert. Im Jahr 0 NSY entbrannte eine Rebellion auf dem Planeten, da das Imperium die Regierung dazu zwang, das Volk auszubeuten.

BeschreibungBearbeiten

Flora, Fauna und KlimaBearbeiten

Auf Ahakista wachsen kaum Pflanzen außer einigen vereinzelten Bäumen und teilweise gibt es auch Baumgruppen, die innerhalb der Stadt stehen und für Schatten sorgen. Da Ahakista ein Wüstenplanet ist, ist es auch nicht verwunderlich, dass selbst die Tierwelt sehr spärlich ausfällt. Es gibt nur zwei bekannte Tierarten auf Ahakista, Merdocs und Telcars. Über die beiden Spezies ist ebenfalls nur wenig bekannt. Merdocs sind dunkelgraue, katzenartige Wesen, die ihre vorderen, mit drei „Fingern“ versehenen Pfoten wie Hände benutzen können. Ihre hinteren Pfoten haben zwei sehr lange Zehen. Sie haben spitze Zähne und drei Augen. Über die Telcars weiß man sogar noch weniger, nur, dass sie größer sind als Merdocs und im Gegensatz zu diesen viel häufiger vorkommen. Das Klima auf Ahakista ist sehr trocken und das Leben dadurch sehr schwierig. Die wenigen Lebensmittel, die angebaut werden können, werden auf den Märkten verkauft, welche man in jeder Straße findet.

GesellschaftBearbeiten

Ahakista wurde früher in einer Demokratie regiert, die nach Eintreffen des Imperiums in eine absolutistische Oligarchie umschlägt. Vor dem Imperium hatte auf Ahakista jeder noch so arme Bürger eine Stimme in der Politik, die auch erhört wurde. Als das Imperium auf dem Planeten eintraf, unterstützte es die sozial Starken, ohne zu wissen, dass die sozial Schwachen dadurch unterdrückt wurden. Die sozial Schwachen standen so sehr unter Druck, dass sie anfingen, sich mit Gewalt zu wehren.

GeschichteBearbeiten

Als Imperator Palpatine sich dazu entschloss, für seine Imperiale Flotte einen Super-Computer zu bauen, wählte er Ahakista dazu aus, einen Knotenpunkt für diesen Computer zu bauen. Das Imperium flog daraufhin nach Ahakista und fing an, diesen Knotenpunkt zu bauen. Der Knotenpunkt lag innerhalb Pyramide Eins und wurde von einer Station, welche ebenfalls innerhalb von Pyramide Eins lag, mit Energie versorgt. Da die Imperialen anfingen die Regierung zu korrumpieren, entbrannte eine Rebellion auf Ahakista. Als Dunlan, Anführer der Rebellion, immer mehr Ratsherren tötete, wurde ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt. Raze schickte Wyl Tarson und einige Mitstreiter nach Ahakista, um der Rebellion unter die Arme zugreifen. Ziel der Rebellion war, den Knotenpunkt zu zerstören und das Imperium zu vertreiben. Als einige Sturmtruppler ein Versteck der Rebellen entdeckten, informierten sie Darth Vader. Vader tötete daraufhin alle Rebellen, konnte jedoch nicht verhindern, dass Dunlan die Energiestation des Knotens zerstörte.

QuellenBearbeiten