Batzen

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Batzen
Allgemeines
Klasse:

Klasse Eins

Typ / Bezeichnung:

Medi-Droide

Produktserie:

2-1B Medizinischer Droide

Biografische Informationen
Zerstört:

1 VSY

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Batzen war ein 2-1B Medizinischer Droide, der bis zum Jahr 0 VSY seinen Dienst für das Galaktische Imperium an Bord des Gefängnisschiffes Sühne verrichtete. Er war dort der Ärztin Zahara Cody zugeteilt, welche ihn aufgrund einiger Unzulänglichkeiten häufiger als „Batzen Platz“ oder „Batzen Programmierfehler“ betitelte, woher sein Namen schließlich rührt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Sühne strandete zu einem unbekannten Zeitpunkt im Jahr 0 VSY in einem unbesiedelten Gebiet im Mittleren Rand durch einen Triebwerksschaden. Nachdem kurz darauf der Navicomputer einen Sternenzerstörer[1], die Vector[2] identifizierte, der verlassen erschien, schickte der Kommandant Bissley Kloth ein Team von Wächtern, Ingenieuren und Sturmtruppen unter der Führung von Hauptmann Jareth Sartoris auf das Schiff, um dort Ersatzteile auszuschlachten.[1]

Schon bei der Rückkehr, etwa eine Stunde nach dem Aufbruch, schienen ein Ingenieur und ein Wächter des Stoßtrupps ernsthaft krank, sodass Dr. Cody den gesamten Stoßtrupp unter Quarantäne stellte, wo sie von ihr und Batzen untersucht wurden. Da die Erkrankung jedoch sehr schnell um sich griff, kam Batzen schnell zu dem Schluss, dass die Quarantäne nicht wirksam sei, da der Erreger, den er inzwischen als einen Virus identifiziert hatte, schon im gesamten Schiff verteilt und nach Hochrechnungen schon nahezu die gesamte Besatzung und alle Insassen identifiziert hatte. Auch erkannte er, dass die Umweltschutzanzüge gegen den Virus keinen Schutz zu bieten schienen. Bei der Analyse der Blutwerte von Captain Sartoris fiel Batzen auf, dass dieser gegen den Virus immun zu sein schien, was Dr. Cody dazu veranlasste, auch ihr Blut von Batzen untersuchen zu lassen. Der Droide erkannte schnell, dass auch sie gegen den Virus immun war. Er begann aus den Proben der beiden immunen Personen einen Impfstoff herzustellen. Bevor er diesen jedoch fertig stellen konnte, waren schon alle nichtimmunen Personen den Folgen des Virus erlegen, sodass Batzen den synthetisierten Impfstoff an Dr. Cody übergab.[1]

Diese begab sich in die Pilotenkammer, wo sie mithilfe des Bordcomputers Tisa einen Bioscan der Sühne durchführte und zwei Individuen aufspürte, welche in strenger Einzelhaft saßen und so eventuell vor dem Virus geschützt waren. Sie befahl nun Batzen, welcher in der Krankenstation verblieben war für den Fall, dass noch andere Personen sich lebend dorthin retten könnten, sich mit ihr in der Einzelhaftebene zu treffen. Nachdem Batzen diesen Befehl bestätigte, schienen die vorher am Virus verstorbenen Personen plötzlich wieder zum Leben zurückzukehren. Über dieses höchst unlogische Wunder entzückt, wurde Batzen jedoch von diesen nun angegriffen und bis auf den Kopf regelrecht zerstückelt.[1]

Als Dr. Cody einige Zeit später wieder in die Krankenstation zurückkehrte, in Begleitung eines schwarzhaarigen Mannes und eines Wookiees, konnte Batzen ihr die Nachricht noch übergeben, dass die Toten wohl nicht tot gewesen seien, bevor seine Schaltungen überlasteten und seine Persönlichkeitsmatrix ausgelöscht wurde.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Batzen war ursprünglich eine Münze und meint heute "einen nicht näher bestimmten Betrag". Der Droide heißt im englischen Original Waste, was soviel wie "Verschwendung", "Vergeudung" oder auch "überflüssig" bzw. "wertlos" bedeutet.