Der Todeskreuzer

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Todeskreuzer (Roman).jpg
Der Todeskreuzer
Allgemeines
Originaltitel:

Death Troopers

Autor:

Joe Schreiber

Übersetzer:

Andreas Kasprzak

Cover:

Indika

Daten der deutschen Ausgabe
Verlag:

Blanvalet

Ausgabe:

Taschenbuch

Veröffentlichung:

16. August 2010

Seiten:

288

ISBN:

ISBN 3442375606

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Datum:

1 VSY

Der Todeskreuzer ist der erste Star-Wars-Horrorroman. Er wurde am 27. Oktober 2009 unter dem Titel Death Troopers vom Verlag Del Rey in Amerika und am 16. August 2010 von Blanvalet in Deutschland veröffentlicht. Geschrieben wurde der Roman von Joe Schreiber, welcher schon mehrere Horrorbücher geschrieben hat und hiermit seinen ersten Roman im Star-Wars-Universum verfasste.

Die Veröffentlichung der amerikanischen Originalausgabe wurde von viralen Marketingaktionen im Internet begleitet. Neben der Einrichtung eines Twitter-Benutzerkontos des Sturmtrupplers TK 329, der die Geschehnisse von Der Todeskreuzer aus seiner Sicht schildert, wurden auf diversen englischsprachigen Fanseiten auch Briefe der Protagonisten veröffentlicht.

Inhaltsangabe des Verlags[Bearbeiten]

Der erste Horror-Roman im Star-Wars-Universum.

Ein geheimnisvolles Virus tötet beinahe alle Lebewesen an Bord des Gefangenenkreuzers Purge. Nur Han Solo, der Wookiee Chewbacca und eine Handvoll andere überleben. Doch der wahre Schrecken beginnt erst, denn die Gestorbenen bleiben nicht tot – und sie sind extrem hungrig!

Handlung[Bearbeiten]

Die Geschichte handelt von Kale Longo und seinem jüngeren Bruder Trig, die gemeinsam mit ihrem Vater von Imperialen aufgegriffen wurden, um anschließend an Bord der Gefängnisbarkasse Sühne zum Inhaftierungsmond Gradient Sieben gebracht zu werden. Nach dem Tod ihres Vaters sehen sich Kale und Trig Longo gezwungen, sich alleine gegen Mithäftlinge und imperiale Offiziere durchzuschlagen. Die beiden Brüder stehen vor allem mit dem Verbrecher Aur Myss im Zwist, der sich geschworen hat, die beiden eigenhändig zu töten, um sich somit für seine Gesichtsverletzung zu rächen, die Kale ihm zugefügt hat. Etwas Unterstützung erfahren die beiden Brüder durch den imperialen Wächter Wembly, der sich für Kale und Trig im Rahmen seiner Möglichkeiten einsetzt. Die Krankenstation der Sühne wird von der Ärztin Zahara Cody und ihrem assistierenden Medi-Droiden Batzen besetzt. Aufgrund ihrer guten Beziehung zu den Häftlingen der Gefängnisbarkasse sind einige imperiale Offiziere ablehnend gegenüber Cody eingestellt und verhöhnen sie sogar. Die aus geborgenen und wohlhabenden Verhältnissen stammende Cody, die ihre berufliche Perspektive woanders als auf einem imperialen Schiff voller Gefangener sieht, steht jedoch über dies, denn nach Einreichung ihrer Kündigung bei Direktor Kloth ist es für sie die letzte Reise mit der Sühne.

Nach einem Ausfall der Triebwerke wird ein Enterkommando unter der Leitung von Jareth Sartoris auf einen nahe gelegenen Sternenzerstörer geschickt, der zu aller Verwunderung völlig verlassen zu sein scheint. Nachdem sie den Zerstörer betreten haben, teilen sie sich in zwei Gruppen auf. Während die Gruppe um Sartoris die benötigten Ersatzteile für eine Reparatur beschaffen und zurückkehren, kehrt die zweite Hälfte des Enterkommandos nicht zum vereinbarten Treffpunkt zurück und bleibt vorerst verschollen. Captain Austin, der zu Sartoris Gruppe gehört, hat sich auf dem Sternenzerstörer mit einem tödlichen und hoch ansteckenden Virus infiziert, der sich durch ihn auch auf der Sühne ausbreitet. Es dauert nicht lange, bis sämtliche Offiziere, Wachen und Häftlinge der tödlichen Krankheit erliegen. Nur wenige Personen an Bord der Sühne besitzen eine natürliche Immunität gegen den Virus, darunter die beiden Longo-Brüder, Aur Myss, Zahara Cody und Jareth Sartoris. Während Sartoris mit einer Rettungskapsel die Flucht von der Gefängnisbarkasse ergreift, befreit Zahara Cody zwei Personen aus ihrer Zelle, die aufgrund der Isolation ihrer Gefängniszelle vom Virus verschont blieben. Bei den beiden handelt es sich um Han Solo und dessen Wookiee-Begleiter Chewbacca, die von Cody ein Antivirus zur Vorbeugung einer Virusinfektion verabreicht bekommen. Der Gruppe schließen sich außerdem Kale und Trig an, denen es gelungen ist, sich mit Wemblys Hilfe aus ihrer Zelle zu befreien und Aur Myss im Kampf zu besiegen. Zu ihrer aller Entsetzen stellt sich heraus, dass die Toten wieder lebendig werden. Untote Häftlinge, Wachen, Offiziere und selbst der Vater der Longo-Brüder verfolgen Han Solo und den Rest der Gruppe durch die Barkasse, um sie zu fressen.

Ihre Flucht führt Han und die anderen an Bord des Sternenzerstörers, wo der Virus seinen Ursprung hatte. Allerdings hat sich Kale eine schwere Fleischwunde zugezogen, weswegen er gemeinsam mit Cody im Hangarbereich des Zerstörers zurückbleibt, während Han, Chewbacca und Trig zur Kommandobrücke aufbrechen, in der Hoffnung, das Schiff von dort aus in Bewegung zu setzen und die Flucht zu ergreifen. Auch Sartoris befindet sich auf dem Sternenzerstörer, da seine Rettungskapsel von dessen Traktorstrahl angezogen wurde. Sie alle werden von wahnsinnigen Untoten angegriffen, wobei Kale zu Tode kommt, während Zahara Cody, Han Solo, Chewbacca und Trig ihren Angreifern zunächst entkommen können. Auch Sartoris kann sich in einem imperialen Landungsboot in Sicherheit bringen, woraufhin er auf Kommandant Gorrister und dessen Kameraden trifft. Bei ihnen handelt es sich um Mitglieder der ursprünglichen Besatzung des Sternenzerstörers, die dank eines Antivirus von der Krankheit verschont bleiben, jedoch großen Hunger leiden. In den letzten Wochen haben Gorrister und seine Leute selbst nicht davor zurückgeschreckt, sich von ihren eigenen Kameraden zu ernähren, um am Leben zu bleiben. Nun wollen sie sich an Sartoris vergreifen, der jedoch in die Offensive geht und Gorrister den Untoten zum Fraß vorwerfen kann. Als er zur Kommandobrücke aufbrechen möchte, um den Traktorstrahl zu deaktivieren, wird Sartoris von einem der Untoten gebissen, wodurch er sich mit der Krankheit infiziert. Inzwischen haben sich Han und Chewbacca von Trig getrennt und alleine die Kommandobrücke erreicht, wo sie den Traktostrahl deaktivieren. Da Trig sich nicht zugetraut hat, einen schmalen Steg zu überqueren, ist er zurückgeblieben. Dabei trifft er jedoch auf die untote Gestalt seines Bruders Kale, der ebenso wie der untote Aur Myss auf ihn los geht. Auf ihrem Rückweg in den Hangarbereich erkennen Han und Chewbacca zwar, in welcher Gefahr sich der Junge befindet, doch können sie ihm nicht rechtzeitig helfen. Sartoris, der zunehmend der Krankheit anheim fällt, rettet Trig, Han und Chewbacca mit einem Repulsorschlepper aus der Gefahrenzone, ehe er sich selbst opfert. Zahara Codys Flucht vor den Untoten hat sie in ein Biolabor geführt, wo sie herausfindet, dass es sich bei dem Krankheitserreger um ein imperiales Biowaffenprojekt handelt. Schließlich kehrt sie zum Hangarbereich zurück, wo sie mit dem Landungsboot gemeinsam mit Han, Chewbacca und Trig den Sternenzerstörer verlässt.

Im Epilog des Romans besuchen Trig Longo und Zahara Cody auf dem Planeten Chandrila Kai Zook und deren Kinder, um ihnen einen Brief ihres Mannes zu überreichen, der auf der Sühne als Gefängniswächter tätig war und dem Virus zum Opfer fiel.

Inhalt[Bearbeiten]

Cover-Galerie[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Der auf dem Cover abgebildete an Ketten aufgehangene Sturmtruppenhelm mit abgerissenem Mundschutz ist keine Erfindung des Coverartisten Dave Stevenson, sondern wird auf Seite 185 der deutschen Ausgabe beschrieben.

Weblinks[Bearbeiten]