Berl (Pilot)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berl Pilot.jpg
Berl
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Hellbraun

Biografische Informationen
Todesdatum:

3 NSY

Beruf/Tätigkeit:

Pilot

Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz

Der Mensch Berl war ein X-Flügler-Pilot der Rebellen-Allianz, der im Jahre 3 NSY auf dem geheimen Stützpunkt der Rebellen auf dem Waldplaneten Arbra stationiert war und unter dem Kommando von Luke Skywalker in der Renegaten-Staffel diente. Er war ein umgänglicher und humorvoller Mann, der von seinen Kameraden sehr geschätzt wurde. Berl trug sein Haar militärisch kurz, und seine Oberlippe zierte ein schmales Bärtchen.

Biografie[Bearbeiten]

Nachdem der Allianz imperiale Flottenbewegungen im Belial-System gemeldet worden waren, wurden Luke, Berl und Cinda Tarheel von Leia Organa nach Serphidi entsandt, um die einheimischen Serps für die Rebellen zu gewinnen, bevor sich deren tyrannischer König S'Shah dem Imperium anschließen konnte. Berl stand den Serps, die ihn an „Monster“ erinnerten, eher ablehnend gegenüber, aber er erkannte auch die Notwendigkeit dieser Mission.

Als sich die drei Piloten ihrem Ziel näherten, wurden sie von drei TIE-Jägern angegriffen. Dabei wurde Cindas Maschine getroffen und so schwer beschädigt, dass die Pilotin zu einer Notlandung gezwungen war. Berl konnte aber zumindest noch den TIE-Jäger abschießen, der seine Kameradin getroffen hatte.

Nachdem die drei Rebellen auf Serphidi gelandet waren, wurden sie ohne jede Vorwarnung von König S’Shah und einigen seiner Krieger angegriffen. Die Serps waren mit Energielanzen bewaffnet und eröffneten sofort das Feuer. Während Cinda betäubt wurde, wurde Berl tödlich getroffen. Die Mission konnte schließlich trotz weiterer Schwierigkeiten erfolgreich abgeschlossen werden. Der neue König Elglih, der den Rebellen im Gegensatz zu seinem Vorgänger freundlich gesinnt war, erklärte den gefallenen Berl zum Nationalhelden.

Quellen[Bearbeiten]