Cinda Tarheel

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cinda Tarheel.jpg
Cinda Tarheel
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

weiblich

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Blau

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Pilotin

Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz

Captain Cinda Tarheel war eine Pilotin im Dienst der Rebellen-Allianz. Zur Zeit des Galaktischen Bürgerkrieges war sie ein Mitglied der Renegaten-Staffel unter dem Kommando von Luke Skywalker.

Biografie[Bearbeiten]

Cinda Tarheel war im Jahre 3 NSY auf dem Rebellen-Stützpunkt auf dem Waldplaneten Arbra stationiert. In dieser Zeit begleiteten sie und ein Pilot namens Berl Luke Skywalker auf einer diplomatischen Mission nach Serphidi, um die einheimischen Serps von den Ansichten der Rebellen zu überzeugen und darüber hinaus als Informanten zu gewinnen. Beim Anflug auf Serphidi wurden die drei X-Flügler in ein kurzes Gefecht mit drei TIE-Jägern verwickelt. Dabei wurde Cindas Maschine schwer beschädigt, sodass sie auf Serphidi notlanden musste. Zwar wurde dabei eine S-Fläche ihres Jägers abgerissen, aber es gelang der erfahrenen Pilotin dennoch, sicher aufzusetzen. Nachdem auch Luke und Berl gelandet waren, wurden die drei Rebellen von König S'Shah und seinen Kriegern angegriffen. Berl verlor bei diesem Überraschungsangriff sein Leben, während Cinda vom König verschleppt wurde. Angesichts der Übermacht der Angreifer musste sich Luke vorerst zurückziehen. Er entkam in einen nahegelegenen Dschungel.

Cinda wurde unterdessen in den königlichen Palast gebracht. Wie sie bald erfuhr, sollte ihr die zweifelhafte Ehre zuteilwerden, als Mahlzeit zubereitet und im Anschluss an ein Turnier, das als Gottesurteil bezeichnet wurde, von seiner Majestät verspeist zu werden. Als sie in die Küche geführt werden sollte, unternahm sie einen verzweifelten Fluchtversuch. Sie konnte mehrere Wachen des Königs überwältigen, doch am Ende fing sie der König selbst wieder ein. Gleichwohl durfte sie erst noch dem Gottesurteil beiwohnen. In diesem Turnier musste König S’Shah jedoch gegen Luke Skywalker antreten und wurde schließlich von diesem bezwungen und getötet. Der betagte Serp Elglih, der Luke auf das Turnier vorbereitet hatte, trat nach dem Tod des tyrannischen S’Shah dessen Nachfolge als König seines Volkes an. Er erklärte sich bereit, die Rebellen zu unterstützen und sie künftig über sämtliche imperialen Aktivitäten im Belial-System zu informieren. Damit hatten die Rebellen ihre Mission erfolgreich abgeschlossen, wenngleich Berls Tod ihren Sieg überschattete.

Quellen[Bearbeiten]