Blähaal

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blähaal ist eine Fischart und eine der giftigsten Tierarten der Galaxis. Dennoch gilt das Tier als Delikatesse. Zu seiner Vorbereitung muss der Blähaal lebendig gehäutet werden, damit das Gift nicht in das Fleisch gerät. Aufgrund der gefährlichen Prozedur ist die Servierung von Blähaal ein Ereignis, bei dem die Anwesenden mit Interesse verfolgen, ob der Esser möglicherweise giftige Nahrung zu sich nimmt. Bei seiner ersten Mission an der Seite seines Meisters Darth Tenebrous bei einer Schiffsentwicklerkonferenz auf Corulag tötete Darth Plagueis Kerred Santhe, nachdem dieser einen ersten Bissen Blähaal gegessen hatte, mithilfe der Macht, um sich für einen früheren Verrat an Tenebrous zu rächen. Trotz der sofortigen Behandlung mit Medikamenten kam es zum Tod. Obwohl Gerüchte bekannt wurden, dass Santhe von seinen Rivalen getötet worden war, wurden am Ende die Köche zu langen Haftstrafen verurteilt. Palpatine aß das Gericht ebenfalls bei einer Gala seines Hauses auf Naboo.

Quellen[Bearbeiten]

Die kulinarische Verwendung des Blähaals weist Ähnlichkeiten zum realen Kugelfisch auf. Darüber hinaus deutet sein Name an, dass er über eine ähnliche Art der Selbstverteidigung verfügt.