Chir’daki

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chir’daki
Allgemeines
Klasse:

Sternenjäger

Besondere Merkmale:

Bastard

Technische Informationen
Bewaffnung:

Vierlingslaserkanone

Kapazitäten
Besatzung:

1 Pilot

Die Chir’daki waren Bastard-Sternenjäger und eine Staffel, die von Twi’leks geflogen wurde. In Basic übersetzt bedeutet Chir’daki „Saat des Todes“.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Staffel bestand aus Bastarden, die aus den Kugelcockpits der TIE-Jäger und den S-Flügeln der X-Flügler angefertigt wurden. Diese Maschinen verbanden die Vorteile beider Jäger und erwiesen sich als recht effektiv. Sie besaßen Schilde und die Vierlingslaserkanone des X-Flüglers. Dazu konnten sie mit Raketen oder Protonentorpedowerfern anstelle der im TIE üblichen Laser ausgerüstet werden. Die S-Flächen ließen sich um das Cockpit drehen, ähnlich wie bei dem B-Flügel Sternenjäger. Die Chir’daki besaßen einen Ionenantrieb, der hinten an dem TIE Cockpit angebracht war. Durch die X-Flügler-Antriebe an den S-Flächen waren sie sogar tauglich für den Hyperraum.

Geschichte[Bearbeiten]

Der bekannteste Chir’daki Pilot, Tal’dira, unterstellte seine Staffel Wedge Antilles für den Kampf gegen Ysanne Isard und das Xucphra-Kartell von Thyferra. Die Twi’leks wurden von diesen Jägern an Sporen eines parasitischen Pilzes erinnert, die in andere Kreaturen eindrangen.

Quellen[Bearbeiten]