KoKo-Quartier

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von CoCo Town)
Wechseln zu: Navigation, Suche

KoKo-Quartier war ein Bezirk der Stadtwelt Coruscant, in dem der Besalisk Dexter Jettster ein Café betrieb, das bei den Anwohnern des vom KommerzKollektiv geprägten Viertels Anklang fand.

Quellen[Bearbeiten]

Coruscants CoCo Town

Der Stadtbezirk CoCo Town befand sich auf dem Planeten Coruscant in dessen Hauptstadt Galactic City. Dabei handelt es sich um einen großen Bereich, der sich in den obersten Ebenen befand. Der Name steht dabei für „kollektiver Kommerz“, da sich dort eine Menge an Immigranten verschiedener Spezies angesiedelt hatte und sich mit einem Produktionsnetzwerk gegenseitig unterstützten. Dexter Jettster, ein Freund des Jedi-Meisters Obi-Wan Kenobi, betrieb dort das Café Dexter’s Diner.

In engerer Nachbarschaft befanden sich dort auch exklusive Läden und Restaurants für wohlhabende Bürger, sowie das CoCO Distrikt Theater, das von dem Zauberer Adler Roty betrieben wurde, das CoCo Staatsgefängnis, in dem Dannl Faytonni einsaß, der Tierhandel Pets’ „N“ Pieces am Pom Plaza 250, wo es Tiere wie Banthas, Eopies und Sarlaccs zu kaufen gab und das Galaktische Museum mit einer Fülle an Exponaten. Allerdings mischten sich auch einige kleine Kantinen ohne Arbeitsgenehmigung unter den vielen anderen Etablissements, um manche Bedienstete oder Wartungsmannschaften mit Essen und Trinken zu versorgen. Um den Untersuchungen der Behören vorzubeugen, waren diese Kantinen mit Repulsoren ausgestattet, um bei Bedarf schnell davon zu kommen. Nach den Klonkriegen veränderte sich das Gesicht von CoCo Town dramatisch, da das Galaktische Imperium gegen ehemalige Jedi-Sympathisanten vorging. So musste auch Dex’s Diner weichen, was Dexter Jettster dazu veranlasste, in den Orange Bezirk zu ziehen.

Quellen[Bearbeiten]

In Miami gibt es ein Gebiet namens Coconut Grove.