Cris Pieterson

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
CrisPieterson.jpg
Cris Pieterson
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Todesdatum:

9 NSY

Beruf/Tätigkeit:

Brückencrew

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Cris Pieterson war ein junger Rekrut auf der Schimäre zur Zeit des Thrawn-Feldzuges. Er war für die Bedienung des Traktorstrahls verantwortlich.

Biografie[Bearbeiten]

Pietersons Tod

Im Jahr 9 NSY, als der Großadmiral Thrawn in einem Hinterhalt versuchte, Luke Skywalker in seinem X-Flügler zu fangen, konnte Luke mit einem Trick die Computersysteme der Traktorstrahlen überlisten, indem er zwei Protonentorpedos abfeuerte. Die Zielautomatik des Traktorstrahlencomputers konnte in ersten Moment die Torpedos nicht von dem X-Flügler unterscheiden. Pieterson schien mit dieser Situation überfordert zu sein. Doch dann schien der Computer wieder ein Ziel gefunden zu haben. Pieterson nahm an, es sei der Jäger, doch es waren die Torpedos, welche nun einen der zehn Traktorstrahlprojektoren der Schimäre zerstörten. Thrawn, verärgert über diesen Vorfall, stellte Pieterson zur Rede, der erklärte, nicht für einen solchen Fall ausgebildet worden zu sein. Der Großadmiral gab daher seiner Leibwache Rukh den Befehl, Pieterson zu töten, woraufhin er dessen Offizier Colclazure damit beauftragte, einen Ersatzmann auszubilden.

Quellen[Bearbeiten]

In der Jubiläumsausgabe von Erben des Imperiums erklärte der Autor Timothy Zahn, Pieterson nach Chris Peterson benannt zu haben, dem Gewinner einer dafür veranstalteten Wohltätigkeitsauktion. Der andere Gewinner, Brian Colclazure, gewann die Entscheidung darüber, ob Pieterson überleben oder sterben würde.