Culoph

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Culoph
Biografische Informationen
Heimat:

Tython

Beruf/Tätigkeit:

Himmelsrichter

Culoph war ein Himmelsrichter von Tython, der bereits vor der Gründung der Galaktischen Republik lebte und bis in die Zeit der Klonkriege als herausragender Schwertkämpfer bekannt war. Trotz seiner großen Expertise im Führen eines Schwertes prägte Culophs Grundsatz, einen Konflikt möglichst immer auf gewaltfreie Art zu lösen, über Jahrtausende die Philosophie des Jedi-Ordens, was in der sogenannten Form „Null“ des Lichtschwertkampfs festgehalten wurde. Die Weisheit dieser Worte lobten sowohl Kampfmeisterin Skarch Vaunk kurz nach dem Ende der Neuen Sith-Kriege als auch einige Jahrhunderte später Großmeister Yoda.

Quellen[Bearbeiten]

Das von Meisterin Vaunk rezitierte Axiom Culophs ist eine Hommage an eine ähnliche Zeile aus Akira Kurosawas Samurai-Film Sanjuro, in dem es heißt „Gut ist nur das Schwert, das in der Scheide bleibt“ (Englisch: „Good swords are kept in their sheaths.“). Das Zitat wurde bereits im Comic Yoda verwendet, allerdings ohne Namensnennung.