Dorset Konnair

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorset Konnair
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

weiblich

Haarfarbe:

Dunkel

Besondere Merkmale:

blaue Tattoos

Biografische Informationen
Heimat:

Coruscant

Beruf/Tätigkeit:

Pilotin

Einheit(en):
Zugehörigkeit:

Neue Republik

Dorset Konnair war Pilotin der Streitkräfte der Neuen Republik. Sie war Teil der Blau-Staffel unter General Crespin und nahm später in der Polearm-Staffel an der Jagd auf Kriegsherr Zsinj teil.

Biografie[Bearbeiten]

im Jahr 7 NSY war ihre Staffel zur Ausbildung auf dem geheimen Stützpunkt auf Folor stationiert. Als Admiral Trigit, der unter dem Kommando Zsinjs stand, den Stützpunkt mit seinem Sternenzerstörer Implacable angriff, war Dorset gemeinsam mit ihrem Kameraden Tetengo Noor und den Piloten Kell Tainer und Hohass Ekwesh von der Gespensterstaffel an einem Ablenkungsmanöver beteiligt. Gemeinsam gelang es ihnen, die Sensoren der Implacable zu stören und Trigit vorzuspielen, der Millennium Falke und die Renegaten-Staffel befänden sich im System. Trigit fiel auf diesen Trick herein und brach den Angriff auf Folor ab, um den Falken und seine Eskorte zu jagen. Dadurch wurde den Soldaten auf Folor mehr Zeit verschafft und diese konnten die Evakuierung erfolgreich beenden. Dorset Konnair und ihre Kameraden konnten ebenfalls erfolgreich das System verlassen.

Später kämpfte sie in der Schlacht von Ession und wurde anschließend zur Polearm-Staffel versetzt, die im weiteren Verlauf des Feldzugs gegen Zsinj auf der Mon Remonda stationiert war. Dort war sie an dem Versuch beteiligt, Zsinj mithilfe einer Fälschung des Millennium Falken in eine Falle zu locken. Im Zuge der Mission des Schiffes nach Comkin Fünf befand sich ihr A-Flügler innerhalb einer zusätzlich angebrachten Verkleidung, die dem Frachter das Aussehen eines YT-2400 verleihen sollte. Als sie von Streitkräften des Kriegsherrn angegriffen wurden, wurde diese abgesprengt und Konnair griff die TIE-Abfangjäger an, die den gefälschten Falken verfolgten. Sie nahm auch an der Schlacht von Selaggis teil, musste sich allerdings verfrüht aus dem Gefecht zurückziehen. Im Anschluss an diesen Kampf erhielt sie eine Auszeichnung.

Quellen[Bearbeiten]