Feuchtigkeitsvaporator

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein GX-8-Wasserdampfevaporator

Feuchtigkeitsevaporatoren sind stationäre Geräte, die selbst bei sehr heißen und trockenen klimatischen Bedingungen der Luft über gekühlte Kondensatoren Wasser entziehen. Aus diesem Grund zählten sie zur Grundausstattung vieler Bewohner von Wüstenplaneten wie Tatooine, wo Feuchtfarmen ganze Felder mit Feuchtigkeitsevaporatoren betrieben, um Wasser zu sammeln. Viele Evaporatoren besitzen eine Programmierung, die es ihnen erlaubt, auf Binär mit Droiden zu kommunizieren.

Ein bekanntes Modell der Feuchtigkeitsevaporatoren war der GX-8-Wasserdampfevaporator von Pretormin Umwelttechnik.

Quellen[Bearbeiten]

Luke neben einem Vaporator auf Tatooine

Ein Feuchtigkeitsvaporator oder auch nur Vaporator genannt, ist ein relativ einfach aufgebautes Gerät, das auf sehr heißen und unmenschlichen Wüstenplaneten wie Tatooine, hauptsächlich auf Feuchtfarmen, zum Einsatz kommt. Es kondensiert hauptsächlich in den kühlen Nächten die Feuchtigkeit der Luft und sammelt das so gewonnene Wasser in unterirdischen Tanks. Ein durchschnittlicher Vaporator ist in der Lage, täglich eine Wassermenge von bis zu 1,5 Liter zu gewinnen und kostet zirka 500 Credits.

Erst so ist es Siedlern möglich, sich auf unwirtlichen Wüstenplaneten niederzulassen und sogar Städte zu gründen. Für sie stellt das gesammelte Wasser ihre Lebensgrundlage dar.

Quellen[Bearbeiten]