Fingerlippengarpon

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Fingerlippengarpon

Der Fingerlippengarpon ist eine kleine Fischart, die in den Meeren des Planeten Ahch-To lebt und von den dortigen Ureinwohnern, den Lanai, gegessen wird. Als der Jedi-Meister Luke Skywalker auf Ahch-To ins Exil ging, wendete er sich von der Macht ab und lebte als Eremit in den Ruinen eines alten Jedi-Dorfs, wobei er für seine Nahrung jagen musste. Der Fingerlippengarpon war dabei eine der Fischsorten, die der Jedi-Meister angelte, sodass im Jahr 34 NSY, als das Mädchen Rey den Jedi aufsuchte, ein solcher Fisch neben einem Doppelflossenhyazander und einem spetanischen Kehlfisch vor seiner Hütte hing.

Quellen[Bearbeiten]