Golan-VIII-Verteidigungsplattform

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Golan-VIII-
Verteidigungsplattform
Allgemeines
Erbauer:

Golan Waffenbau

Technische Informationen
Antrieb(e):
Bewaffnung:
Kapazitäten
Besatzung:
  • 1.100
Passagiere:

100 (Truppen)

Beladung:
Nutzung
Zweck:

Planetare Verteidigung

Zugehörigkeit:

Galaktische Allianz

Die Golan-VIII-Verteidigungsplattform war eine mächtige Waffe zur planetaren Verteidigung zu Zeiten des Neuen Imperiums.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Verteidigungsplattform war ein Nachfolgemodell der Golan III-Verteidigungsplattformen, die zu Zeiten der Neuen Republik eingesetzt wurden. Sie besaß einen Hyperantrieb der Klasse 4, mächtige Schutzschilde, starke Außenhüllen und ein breitgefächertes Sortiment an Bordwaffen, darunter Laserkanonen, Turbolaser, Protonentorpedos und Raketen. Zusätzlich waren 24 Sternenjäger auf der Station stationiert, die der Plattform als Jägerschutz dienten. Falls die Golan VIII evakuiert werden musste, standen hierfür 24 Raumfähren bereit, die die Crew und die Passagiere aufnehmen konnten. Neben der 1.100 Mann starken Besatzung bot die Plattform Platz für ein Truppenkontingent von 100 Mann. Mit einem Preis von 45 Millionen Credits für ein neues Modell und 20 Millionen Credits für eine gebrauchte Plattform war sie noch teurer als ihre Vorgänger. Dieses Modell konnte die Besatzung und Wachtruppen für ganze sechs Monate mit Luft, Nahrung und Wasser versorgen sowie die Energieversorgung aufrecht erhalten.

Geschichte[Bearbeiten]

Eine Golan-VIII-Verteidigungsplattform bewachte das Black Redoubt, ein Deep Space Camp der Galaktischen Allianz.

Quellen[Bearbeiten]