Iri Camas

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Iri Camas
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Weiß

Biografische Informationen
Todesdatum:

19 VSY

Beruf/Tätigkeit:

Jedi

Dienstgrad:

General

Einheit(en):

Sondereinsatzbrigade

Zugehörigkeit:

Iri Camas war ein Jedi-Meister und General der Sondereinsatzbrigade der Großen Armee der Republik während der Klonkriege, bevor er von Arligan Zey abgelöst wurde.

Biografie[Bearbeiten]

Nach dem fehlgeschlagenen Versuch, die sechs Null-ARCs nach der Schlacht von Geonosis einzufrieren, verschanzten sich diese nun in der Arca-Kaserne. Da das Stillstand für die ganze Kompanie bedeutete, und er nicht das ganze Gebäude wegen 6 Klonen hochjage wollte, ließ er nach Kal Skirata schicken, da er wusste, dass er der Einzige war, der mit den Klonen verhandeln konnte. Er war Skirata gegenüber zwar stark misstrauisch, verlieh ihm jedoch Berater-Status, damit die ARCs in Zukunft nicht wieder rebellierten. Kurze Zeit später wurde er von General Arligan Zey in seiner Position abgelöst.

Nach den Klonkriegen und der Order 66 wurde er vom imperialen Geheimdienst im Rahmen der Jedi-Säuberung ausfindig gemacht. Roly Melusar, der nun das Kommando über die Imperial Commandos hatte, setzte Squad 40 auf Jilam Kester an, dessen Spuren das Squad bis zu einem Gebäude auf Celen zurückverfolgte. In jenem Gebäude fanden sie schließlich jedoch nicht Kester, sondern Camas, der ein Mitglied des Squads, Bry, tötete und danach im Versuch, alle für das Imperium hilfreichen Daten zu vernichten, das Gebäude hochjagte. Camas selbst kam bei der Gasexplosion um, während die restlichen drei Klone entkamen und schließlich die Daten, die Camas zu vernichten versucht hatte, teilweise bergen konnten.

Quellen[Bearbeiten]