Ism Oolos

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ism Oolos
Beschreibung
Spezies:

Ho'Din

Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Arzt

Zugehörigkeit:

Neue Republik

Ism Oolos war ein Arzt der Neuen Republik.

Biografie[Bearbeiten]

Ism Oolos zeichnete sich durch seine Arbeit während der Todessaat-Seuche aus, wo er als Leiter eines medizinischen Instituts gegen die auf Nam Chorios wütende Seuche kämpfte, und einige Jahre später, zur Zeit des Krieges gegen die Yuuzhan Vong, wurde er zu einem der Ärzte für die kranke Jedi Mara Jade Skywalker. Genau wie die Mon Calamari Cilghal und der Ithorianer Tomla El konnte Oolos keine Diagnose festestellen.

Bald darauf brachte Han Solo die Tränen der Fosh Vergere, welche er Mara überreichen sollte, doch vorher überprüften Cilghal, Oolos und Tomla El die Substanz, die von der Jedi trotz einiger Bedenken getrunken wurde.

Ein Jahr später wurde er erneut von Luke Skywalker kontaktiert, da die Tränen bei der schwangeren Mara eine Reaktion hervorgerufen hatten. Mit Cilghal und einem MD-Droiden untersuchte Oolos die Jedi und sie stellten fest, dass Vergeres Tränen, die man mittlerweile synthesieren musste, Maras Kind gefährdeten. Luke, Mara und Cilghal brachen zu Booster Terrik auf der Fliegender Händler auf, doch Oolos Verantwortung seinen Patienten gegenüber war zu groß, weshalb der Ho'Din sich entschloss, auf Coruscant zu bleiben.

Quellen[Bearbeiten]