Mirkovig Hirken

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mirkovig Hirken.jpg
Mirkovig Hirken
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Volk:

Alsakani

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Weiß

Biografische Informationen
Todesdaten:

2 VSY

Familie:

Familie Hirken

Position:

Vizeprex

Zugehörigkeit:

Mirkovig Hirken war der Direktor der Konzernsektorverwaltung auf Mytus VII. Dort regierte er von Stars' End aus, einem gepanzerten Turm, in dem sich auch ein Gefängnis befand. Er war mit Neera Opatjji-Hirken verheiratet und als Leibwächter hatte er Uul-Rha-Shan verpflichtet.

Zu seiner Unterhaltung ließ Hirken Kämpfe zwischen Droiden austragen, wobei sein eigener Mark-Zehn-Henker fast jeden Kampf gewann.

Biografie[Bearbeiten]

Als Han Solo, Atuarre und Pakka im Jahr 2 VSY nach Mytus VII kamen, um die Gefangenen aus Stars’ End zu befreien, gaben sie sich als Schaustellergruppe des Imperiums aus und wurden von Hirken empfangen, da dieser einen neuen Droiden erwartete. Da Solo Zeit gewinnen wollte, gab er seinen Droiden Bollux als Kampfdroide aus. Während Han das Gefängnis suchte, wurde Hirken von seiner Frau dazu überredet sich vor dem Droidenkampf die Künste von Atuarre und Pakka anzusehen. So wurde Hirken einige Zeit mit Tanz und Akrobatik abgelenkt, bis er ungeduldig wurde und seinen Droiden kampfbereit machen ließ.

In dem harten Kampf, in dem Hirken seinem Droiden oft den letzten Stoß verwehrte und ihn neu angreifen ließ, konnte Bollux am Ende siegen, da er Hilfe von Blue Max bekam. So wurde der Mark-Zehn zerstört und der aufgebrachte Hirken ließ seinen Leibwächter gegen Han Solo antreten. In dem Feuergefecht wurde Hirkens persönliche Steuereinheit für den Komplex zerstört. Wenig später explodierte die von Solo manipulierte Energieanlage von Stars’ End und der Turm wurde wie eine Rakete in den Himmel geschossen. Der Turm drohte bald wieder auf den Boden aufzuschlagen und die Gefangenen konnten sich mittlerweile aus ihren Stasiszellen befreien. Hirken wurde von seinen Wachen begleitet aber bald von Solo und den Gefangenen festgesetzt. Hirken bot einen Handel an zusammen zu fliehen, doch Solo lehnte ab.

Als Solo zurück auf seinem Schiff war und Hirkens Zerstörer, der an den Turm angedockt hatte ebenfalls von den Gefangenen gekapert worden war, sah Hirken keinen Ausweg mehr und ging alleine zu Solo. Er wollte von ihm mitgenommen werden und hatte dafür seine Soldaten und sogar seine Frau belogen und zurückgelassen. Noch bevor Solo ablehnen konnte wurde Hirken von seiner Frau erschossen.

Quellen[Bearbeiten]