Mosrk’teck

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mosrk’teck.jpg
Mosrk’teck
Allgemeines
Heimatwelt:

Marca

Klasse:

Amphibien

Designierung:

Nicht vernunftbegabt

Lebensraum:

Sumpf

Ernährungstyp:

Karnivor

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:

Bis zu 4 Meter lang

Mosrk’tecks sind bis zu vier Meter lange, fleischfressende Amphibien von dem Planeten Marca, die übergroßen Eidechsen ähneln. Ihr Schwanz nimmt dabei bis zu zwei Meter ihrer Körperlänge ein. Sie besitzen kleine Augen und einen proportional großen Rachen mit scharfen Zähnen. Ihr Gehör und ihr Geruchssinn sind stark ausgebildet, sodass sie ihre Beutetiere auf über zwanzig Metern Entfernung im Dunklen wittern können. Die Raubtiere jagen meist in Gruppen von mindestens sechs Tieren und gelten insbesondere aufgrund ihres starken Bisses als gefährlich. Als reine Fleischfresser stehen sie an der Spitze der Nahrungskette auf Marca. Ursprünglich lebten die Mosrk’tecks in den flachen Ozeanen von Marca oder am Land. Im Wasser bewegen sie sich durch Bewegungen ihres Schwanzes fort, während sie an Land auf ihren kurzen Beinen laufen und dabei meist mit dem Bauch am Boden schleifen. Die auf Marca lebenden, primitiven Sekct jagen die Mosrk’tecks und fertigen aus ihren Knochen einfache Werkzeuge und Waffen. Während des Galaktischen Bürgerkrieges attackierten mehrere Gruppen von Mosrk’tecks einen Trupp von Rebellen auf Marca.

Quellen[Bearbeiten]

Der Mosrk’teck wurde in dem Rollenspiel-Abenteuersupplement Planet of the Mists von West End Games in das Star-Wars-Universum eingeführt und erscheint nur in diesem Werk. Auf Seite 21 des Buchs wird das Tier fälschlich als „Morsk’teck“ bezeichnet.