Ric Olié

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ric Olie.jpg
Ric Olié
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Volk:

Naboo

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Hellbraun

Augenfarbe:

Blau/Grün

Körpergröße:

1,83 Meter

Besondere Merkmale:

Weiße Handschuhe

Biografische Informationen
Heimat:

Naboo

Beruf/Tätigkeit:

Pilot

Zugehörigkeit:

Ric Olié war ein Pilot der Königlichen Sicherheitstruppe von Naboo und führte die Bravo-Staffel während der Schlacht von Naboo.

Biografie[Bearbeiten]

Ric wurde auf dem Planeten Naboo geboren und zählte schon während seiner ersten Jahre bei den Sicherheitstruppen zu den talentiertesten Piloten. Als die Handelsföderation im Jahr 32 VSY eine Blockade um Naboo errichtete und eine Invasion durch eine Droidenarmee anordnete, wurden Ric Olié sowie einige Sicherheitsoffiziere im Theed-Hangar gefangengenommen und dort festgehalten. Als die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi Königin Amidala befreiten, erkannten sie in Olié einen fähigen Piloten, der sie vorerst vom Planeten bringen sollte. Nachdem Obi-Wan Ric befreite, stieg dieser ins Cockpit der Nubian und steuerte den königlichen Transporter durch die Blockade. Da ihr Hyperantrieb jedoch einen Schaden davontrug, mussten sie auf Tatooine notlanden, wo er später auf Anakin Skywalker traf und ihm die Grundlagen des Fliegens erklärte. Zusammen mit den Jedi brachte er die Königin in die Hauptstadt der Republik, Coruscant. Als sich Amidala entschied, in ihre Heimat zurückzukehren, flog er mit ihr zurück nach Naboo und kämpfte zusammen mit der Bravo-Staffel gegen das Droidenkontrollschiff Vuutun Palaa, welches sie letztlich zerstören und den Sieg davontragen konnten.

Quellen[Bearbeiten]

Ric Olié wurde ihn Die Dunkle Bedrohung von Ralph Brown gespielt.