Sparky (Exoschwein)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sparky (Exoschwein).jpg
Sparky
Beschreibung
Spezies:

Exoschwein

Heimatwelt:

Rishi

Geschlecht:

weiblich

Hautfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Gelb

Besondere Merkmale:

Kybernetische Verbesserungen

Biografische Informationen
Tod:

3638 VSY in Coratanni-Stadt auf Rishi

Besitzer:

Coratanni

Zugehörigkeit:

Wüter

Sparky war ein Exoschwein und die Anführerin des Schrottplatz-Rudels. Sie verfügte über kybernetische Implantate über dem Maul und einen Schildgenerator. Gemeinsam mit ihren 16 Jungen Der Boss, Norden, Happen, Panzer, Kleiner Pirat, Voguz, Schatz, Deshy, Nerf (Exoschwein), Grappa (Exoschwein), Schrotti, Jwizzix’Xthor, Mu Na Ya, Duke, Stecher und Tenebro bewachte sie den Zugang zu der Siedlung Coratanni-Stadt, ehemals Rugaaria, auf dem Planeten Rishi. Im Jahr 3638 VSY warb Ruugar, der ehemalige Anführer der Wüter-Piratenbande, eine Gruppe unabhängiger Kämpfer an, um seine Konkurrentin Coratanni auszuschalten, die seine Bande übernommen hatte. Bevor sie nach Coratanni-Stadt vordringen konnten, mussten sie zunächst Sparky und ihr Schrottplatz-Rudel besiegen. Nachdem sie Sparky und sämtliche anderen Exoschweine getötet hatten, stellten sie sich Bulo, dem Quartiermeister der Wüter.

Quellen[Bearbeiten]

Sparky ist der erste Bossgegner der Operation „Die Wüter“ in dem Online-Rollenspiel The Old Republic. Sie kann in den Schwierigkeitsmodi „Story“ und „Veteran“ und „Meister“ bekämpft werden. Je nach Schwierigkeitsgrad hat Sparky verschiedene Fähigkeiten, die sie gegen die Spieler einsetzt. In der Nähe des Tieres greifen seine insgesamt 16 Jungen automatisch den aktiven Tank an und verursachen erhöhten Schaden. Die Spieler müssen den Schildgenerator des Exoschweins regelmäßig überladen, um erhöhten Schaden auf dem Boss zu verursachen. Mit der Attacke „Körperstoß“ stößt Sparky den Tank von sich weg, der Angriff „Schulterwurf“ sorgt dafür, dass sie ihn hinter sich wirft. In regelmäßigen Abständen vollführt Sparky ein „Wüten“ und springt in zufälliger Reihenfolge mehrere Spieler an.