Tambolor-Gefängnis

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tambolor-Gefängnis
Beschreibung
Planet:

Vallt

Weitere Daten
Zweck:
  • Palast (ursprünglich)
  • Gefängnis
Zugehörigkeit:

Konföderation unabhängiger Systeme

Das Tambolor-Gefängnis war ein Bauwerk auf dem Planeten Vallt. Ursprünglich wurde es als Palast errichtet, weshalb das auf einem Plateau errichte Gebäude nach den Maßstäben der Valltii – die in der Regel einfache, kastenförmige und handgefertigte Häuser bewohnten – imposant wirkte. Das komplett aus Stein errichtete Bauwerk verfügte über einen Meter dicke Mauern und die hohen, gewölbten Decken waren in perfekter Geometrie errichtet worden. Zur Zeit der Klonkriege war das Gebäude jedoch zum Gefängnis umfunktioniert worden und die nahe gelegene Burg wurde als Palast genutzt. Nachdem König Chai durch Marschall Phara und die Konföderation unabhängiger Systeme gestürzt worden war, ließ man den auf Vallt forschenden Wissenschaftler Galen Walton Erso im Tambolor-Gefängnis inhaftieren, während seine schwangere Frau Lyra in der Burg einquartiert wurde. Schließlich verhandelte die Galaktische Republik jedoch die Freilassung Ersos im Austausch gegen mehrere konföderierte Wissenschaftler. Als die Konföderation bei dem Gefangenenaustausch durch einen Hinterhalt versuchte, Galen Ersos habhaft zu werden, dabei jedoch scheiterte, wurde von republikanischer Seite ein Orbitalbombardement Vallts und des Tambolor-Gefängnisses angeordnet.

Quellen[Bearbeiten]