Tookra

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tookra.jpg
Tookra
Beschreibung
Spezies:

Geonosianer

Geschlecht:

männlich

Augenfarbe:

Rot

Tookra war ein Geonosianer, der zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs lebte. Er besaß einen Droiden mit der Bezeichnung K1l-R, der ihm als persönlicher Leibwächter diente.

Biografie[Bearbeiten]

Während des Galaktischen Bürgerkriegs beauftragte Tookra den Schmuggler Han Solo, Ersatzteile zu seiner Unterkunft im Raumhafen auf dem Planeten Kishpaugh zu bringen. Er bezahlte den Corellianer im Voraus, was Tookra schon bald bereute, da sich Han als unzuverlässig erwies.

Erst acht Monate später ließ sich Han Solo auf Kishpaugh blicken, um seine Fracht abzuliefern. Für den Geonosianer war dies viel zu spät, da er die Teile nun nicht mehr benötigte. Stattdessen forderte er sein Geld zurück, was der hoch verschuldete Schmuggler jedoch nicht arrangieren konnte. Somit hetzte Tookra seinen Leibwächterdroiden K1l-R auf Han und dessen Begleitung, Prinzessin Leia Organa. Allerdings gelang den beiden die Flucht. Der Geonosianer gab nicht auf und verfolgte Hans Schiff, den Millennium Falken, bis zum Planeten Cataalda, wo er die Rebellen ein weiteres Mal in einen Kampf verwickelte. Han Solo und dessen Wookiee-Begleiter Chewbacca konnten gegen Tookras Leibwächterdroiden nicht viel ausrichten, weswegen sie sich das Swoop-Bike des Geonosianers schnappten und mit diesem die Flucht ergriffen. Noch immer nicht nachlassend, verfolgte Tookra den Corellianer weiter, bis er auf den Kopfgeldjäger Dust stieß, der ebenfalls hinter Han her war. Bei dieser Begegnung zerstörte Dust den Leibwächterdroide von Tookra, was den Geonosianer entsetzt und trauernd zurückließ.

Quellen[Bearbeiten]