Trig Longo

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trig Longo
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Geburtsdatum:

14 VSY

Heimat:

Cimarosa

Trig Longo war der jüngere Sohn von Von Longo. Er war im Jahr 1 VSY mit seinem Bruder Kale Longo und seinem Vater Von Longo auf dem Gefangenenkreuzer Sühne gefangen.

Biografie[Bearbeiten]

Auf dem Gefängniskreuzer[Bearbeiten]

Nachdem ihr Vater durch Jareth Sartoris getötet worden war, waren Trig und Kale Longo auf sich allein gestellt. Als die Brüder versuchten, ein Geschäft mit einer Bande an Bord des Kreuzers zu machen, die Kontakt zum Vater der Brüder hatte, erfuhren sie, dass Aur Myss die Bande von Sixtus übernommen hatte und das Geschäft machen wollte, um Trig und Kale danach zu töten. Deswegen mussten Trig und Kale fliehen.

Wieder in der Gefängniszelle informierte der Wachmann Wembly die Geschwister darüber, dass Aur Myss ein Kopfgeld von 10.000 Credits auf sie ausgesetzt hatte. Außerdem ließ Aur Myss sich in die Zelle neben der Zelle der Brüder verlegen, wodurch es immer wieder zu Attacken von Myss auf die Brüder kam, bis Myss durch ein Virus starb.

Auf dem Sternenzerstörer[Bearbeiten]

Der Weg zur Kommandobrücke[Bearbeiten]

Als das Imperiale Biowaffenprojekt I71A, ein Virus, sich an Bord der Sühne verbreitete und den Großteil der Besatzung des Schiffes tötete, blieben jedoch Trig und Kale von dem Virus unberührt. Als sie beim Versuch, zu fliehen, eine Fluchtkapsel starten wollten, wurden sie von Jareth Sartoris entdeckt, der die Brüder von der Fluchtkapsel vertrieb. Danach trafen sie auf Han Solo, Chewbacca und die Ärztin Zahara Cody, die ebenfalls nicht infiziert waren, und beschlossen, gemeinsam zu fliehen. Sie wollten dafür die andere Fluchtkapsel öffnen, die verschlossen war. Während dieses Versuches wurde Trig erstmals von einem mit dem Virus infizierten Toten angefallen, woraufhin die Gruppe auf den verlassenen Sternenzerstörer flüchtete, an dem die Sühne angedockt hatte, um Ersatzteile für kaputte Triebwerke zu finden, die das Schiff angehalten hatten. Als sie von den Infizierten auch dort verfolgt wurden, beschloss die Gruppe, mit dem Sternenzerstörer zu fliehen. Trig, Han und Chewbacca versuchten, die Kommandobrücke des Sternenzerstörers zu erreichen, während Zahara und Kale zurückbleiben mussten, da Kale von einem Infizierten gebissen worden war. Als Trig, Chewbacca und Han an einen schmalen Wartungssteg ankamen, entschloss Trig sich dazu, zurückzubleiben, während Han und Chewbacca auf die Brücke des Sternenzerstörers gehen sollten, um ihn zu manövrieren. Während er auf die Rückkehr der beiden wartete, entdeckte Trig seinen Bruder Kale Longo, der in der Zwischenzeit von den Infizierten erschossen und ebenfalls infiziert worden war.

Flucht[Bearbeiten]

Als Trig, der davon nichts wusste, ihm folgte, stieß er auf einen Infizierten, der einen Sturmtruppen-Helm trug und ihn verfolgte. Auf der Flucht kletterte Trig in einen Luftschacht, wurde aber weiter von dem Infizierten verfolgt. Der Schacht führte allerdings zum gleichen Abgrund, über den der Wartungssteg verlief, den Trig vermieden hatte. Während Trig zögerte, den Wartungssteg vom Luftschacht aus zu betreten, fiel seinem Verfolger der Sturmtruppen-Helm ab, woraufhin Trig seinen Bruder Kale erkannte. Als Trig merkte, das Kale infiziert war, kam es zum Kampf zwischen beiden. Schließlich stieß Trig seinen Bruder aus dem Luftschacht. Daraufhin eröffneten Infizierte, die am Boden des Abgrunds standen, das Feuer auf den Lüftungsschacht, weshalb Trig aus diesem fiel, sich aber am Wartungssteg festhalten konnte. Schließlich gelang es dem infizierten Aur Myss, Trig in den Abgrund zu reißen, wo er unverletzt auf einem Schwebewagen landete, der von Jareth Sartoris zum Hangar gesteuert wurde. Han und Chewbacca, die aus der Kommandobrücke zurückgekehrt waren, stießen bald zu den beiden. Sartoris gab sich allerdings als infiziert zu erkennen und überließ Trig das Steuer des Schwebewagens, um von diesem abzuspringen. Im Hangar stiegen sie in ein imperiales Shuttle, von dem Sartoris ihnen erzählt hatte. In diesem Shuttle lebten noch nicht infizierte Menschen. Als die Gruppe der Überlebenden feststellte, dass der Traktorstrahl des Sternenzerstörers ausgeschaltet worden war, flohen sie mit der Raumfähre vom Zerstörer, wobei sie nochmals von einem Infizierten, der in das Shuttle gelangt war, angegriffen wurden. Der Infizierte wurde daraufhin von der totgeglaubten Zahara Cody erschossen.

Nach der Flucht[Bearbeiten]

Nach der gelungenen Flucht ging Trig mit Zahara Cody nach Hanna City, um der Frau einer infizierten Wache einen Brief von ihrem Mann zu überbringen, den sie in der Hand des Wachmanns auf dem Gefängniskreuzer gefunden hatte.

Quellen[Bearbeiten]