Tyro Caladian

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tyro Caladian
Beschreibung
Spezies:

Svivreni

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Dunkel

Besondere Merkmale:

hüftlanges Haar, fellbedeckte Haut

Biografische Informationen
Todesdaten:

24 VSY

Heimat:

Svivren

Beruf/Tätigkeit:

Senatsbediensteter

Der Svivreni Tyro Caladian war ein Senatsbediensteter und ein guter Freund des Jedis Obi-Wan Kenobi. Gemeinsam mit diesem ermittelte er gegen den Senator Sano Sauro und nahm auf Romin dessen Komplizin Jenna Zan Arbor fest. Bei einem anschließenden Angriff von Sucher-Droiden auf einzelne Senatsmitglieder kam Caladian im Jahr 24 VSY ums Leben.

Biografie[Bearbeiten]

Ermittlungen gegen Sano Sauro[Bearbeiten]

Tyro Caladian war ein Feind von Sano Sauro, der versucht hatte, die Bergwerke seines Heimatplaneten Svivren zu übernehmen, um Waffen herzustellen. Der Plan war aufgedeckt worden, man hatte Sauro aber nichts nachweisen können. Einige Jahre später bat sein Freund Obi-Wan Tyro ihn um Hilfe. Obi-Wan benötigte Informationen über Sano Sauro und Tyro unterstützte ihn dabei, einen Antrag auf Offenlegung beim Senator einzureichen. Allerdings wurde der Antrag abgelehnt, da Sano Sauro das Senatoriale Recht auf Ablehnung anwandte, um die Offenlegung auszusetzen, da er Mitglied in einem wichtigen Komitee war. Tyro legte Einspruch dagegen ein, war aber nicht erfolgreich. Dafür forderte er sämtliche Dokumente über Sauros Heimatwelt an, da dieser nur persönliche Daten sperren konnte. Außerdem gab er Obi-Wan Informationen über Berm Tarturi, dessen Sohn entführt wurde und der ebenfalls ein Feind Sauros war. Sie vermuteten, dass Sano Sauro gemeinsam mit Rana Halion, einer Gegnerin Berm Tarturis, seinen Sohn entführt hatte. Es stellte sich jedoch heraus, dass Gillam Tarturi die Entführung selbst inszeniert hatte.

Suche nach Jenna Zan Arbor[Bearbeiten]

Einige Zeit später suchte Obi-Wan Tyro erneut auf. Er war auf der Suche nach Jenna Zan Arbor, die sich auf dem Planeten Romin versteckte. Tyro erklärte ihm, seinem Padawan Anakin Skywalker und den ihn begleitenden Jedi Siri Tachi und Ferus Olin, dass es nach den Gesetzen von Romin verboten wäre, Verbrecher von dort wegzubringen. Der Senat sähe beim Thema Romin weg, da der Senator Romins einflussreich sei, weshalb er keine Chance sah, an Jenna Zan Arbor heranzukommen. Außerdem berichtete er ihnen von einer Verbrecherbande, die Slams, die vor kurzem gefangen genommen wurden. Als diese Verbrecher verkleidet flogen sie nach Romin, um Zan Arbor festnehmen zu können. Sie hatten Erfolg, unterstützten dabei allerdings einen Staatsstreich gegen Roy Teda, den Regenten des Planeten.

Tod[Bearbeiten]

Aufgrund dieses Staatsstreiches und der angeblichen Schuld der Jedi am Einsturz einer Fabrik Tedas auf Falleen, klagte dieser die Jedi an. Zusätzlich zu dieser Anklage gab es eine Fraktion im Senat, die die Einmischung der Jedi in Senatsangelegenheiten verbieten wollte, weshalb Obi-Wan sich mit Tyro besprach. Zusammen kamen sie darauf, dass der Antrag, die Jedi aus Senatsangelegenheiten auszuschließen, ein Ablenkungsmanöver von Granta Omega sein könnte, um den Obersten Kanzler Palpatine zu stürzen. Allerdings konnte Tyro sich dies nicht vorstellen, da Palpatine zu dieser Zeit beliebt war und man ein Misstrauensvotum nur vorbrächte, wenn man sich sicher sei, dass man Erfolg haben würde. Etwas später erhielt Tyro von Obi-Wan die Kopie eines Datenrekorders von Bog Divinian, der der Anklage gegen die Jedi vorgesessen hatte. Auf diesem Rekorder entdeckte er etwas von großer Wichtigkeit, allerdings konnte er es Obi-Wan nicht mitteilen. Dieser befand sich in den Tunneln der Wasserversorgungsanlagen des Senats, weshalb die Verbindung zu seinem Comlink schlecht. Während einer Anhörung des Senats, die kurze Zeit später stattfand, wurden die Senatoren von Sucher-Droiden angegriffen. Diese waren auf Palpatine und einige andere wichtige Senatoren angesetzt, wobei auch Tyro von einem angegriffen wurde. Da er nur ein einfacher Senatsbediensteter war, war die Entdeckung, die er auf Bogs Rekorder gemacht hatte, dem Anschein nach tatsächlich von hoher Wichtigkeit und es war bemerkt worden, dass sie ihn seinen Besitz geraten war. Einige Jedi verteidigten die Senatoren gegen die Droiden, Tyro wurde aber getroffen und starb in den Armen Obi-Wans. Es gelang ihm nicht mehr, die Information an den Jedi weiterzugeben.

Quellen[Bearbeiten]