Valor (Schiff)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valor
Allgemeines
Modell:

Harrower-Klasse

Nutzung
Schlachten:

Plünderung von Coruscant

Kommandanten:

Darth Malgus

Crewmitglieder:
Zugehörigkeit:

Sith-Imperium

Die Valor war der persönliche Kreuzer Darth Malgus' zur Zeit des Großen Galaktischen Krieges.

Geschichte[Bearbeiten]

Während der Plünderung von Coruscant und der Zerstörung des Jedi-Tempels zur Ausschaltung der planetaren Schutzvorrichtungen Coruscants nahm die Valor einen Platz bei der Blockade um Coruscant ein. Anfangs befahlen die Sith, die Coruscant zur Erhöhung ihrer Forderungen bei Friedensverhandlungen auf Alderaan einnahmen, eine planetenweite Zerstörung, aber mit der Zeit änderten die Sith-Imperialen ihren Vorsatz zum Bedauern von Darth Malgus in eine Blockade. Als Darth Malgus, ein hochrangiger Sith-Lord, zu seinem Schiff zurückkehrte, da seine Geliebte Eleena Daru schwer verletzt war und auf der Valor gesund gepflegt werden sollte, erhielt er jedoch von Lord Angral die Anweisung, die eigentlich ihm vorbehaltene Leitung der Blockade zu übernehmen. Infolgedessen trat ein Kopfgeldjäger aus dem Hyperraum, den Malgus sofort festnehmen ließ, jedoch war er gekommen, um die Sith vor einem weiteren Söldner zu warnen. Auch dieser Söldner, Zeerid Korr, tauchte alsbald auf und versteckte sich mit seinem Raumschiff zwischen den großen Kreuzern der Imperialen. Weil die Blockade jedoch eher zur Abwehr größerer Schiffe oder sogar feindlicher Flottenverbände errichtet worden war, fiel es den Sith schwer, auf das Schiff zu zielen. Letzten Endes ließ Malgus die Blockade auflösen, um das Schiff, welches nun in seinem Visier war, angreifen zu können. Da er mit der Einsetzung eines Traktorstrahls gegen den ausdrücklichen Befehl Angrals handelte, dieser jedoch nicht funktionierte, ließ er den feindlichen Frachter zerstören - die Besatzung hatte es dennoch geschafft, dem Angriff zu entkommen und sich auf der Planetenoberfläche zu retten.

Quellen[Bearbeiten]