Weik

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weik.jpg
Weik
Astrographie
Region:

Wilder Raum

System:

Weik-System

Monde:

1

Beschreibung
Klasse:

terrestrisch

Landschaft:

Berge, Wälder, Ebenen

Klima:

gemäßigt

Tageslänge:

30 Standardstunden

Jahreslänge:

248 Standardtage

Gesellschaft
Einwanderer:
Einwohnerzahl:
  • 260 Millionen
    • Menschen 58%
    • Twi’leks 14%
    • Duros 11%
    • Zabraks 9%
    • Lanniks 8%
Offizielle Sprache:

verschiedene, von Basic abstammende Lokaldialekte

Wichtige Städte:
Regierung:

feudal/tribal

Weik ist ein Planet im gleichnamigen Sternsystem des Wilden Raumes. Da er an keiner Hyperraumroute liegt ist er vom Rest der Galaxis fast vollständig isoliert. Nach dem Absturz eines Kolonie-Schiffes besiedelten die Überlebenden die Welt und fielen über Jahrhunderte zurück in eine feudale Gesellschaft.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor mehreren Jahrtausenden stürzte ein Kolonie-Schiff, das aus den Kernwelten kam, auf Weik ab. Die meisten Passagiere und Mitglieder der Crew überlebten den Absturz und besiedelten den Planeten, während das Schiff selbst bei der Landung zerstört wurde. Zu den überlebenden Spezies gehörten unter anderem Menschen, Duros und Twi’leks. Im Verlauf der Jahrhunderte verlor die Bevölkerung sowohl die Erinnerungen als auch Aufzeichnungen über die weitere Galaxis und fielen zudem auf einen feudalen Entwicklungsstand zurück, der Könige als herrschendes Organ innehatte. Die meiste Technologie, die aus dem Wrack des Schiffs geborgen worden war, ging ebenfalls zu Bruch. Damit wurden geschmiedete Stahlerzeugnisse und Windkraft zum technologischen Höchststand. Die Überlebenden teilten sich in verschiedene Enklaven auf und trafen sich lediglich in größeren Handelsmetropolen, wie dem Vossport. Neben den Kolonisten befand sich außerdem eine Gruppe von Jedi an Bord des Schiffs und vermischte sich in der Folgezeit mit den Siedlern. Da die Bewohner nach den vergangenen Jahrhunderten keine Erinnerung mehr an das Wesen der Macht haben, verbergen Machtnutzer ihre Fähigkeiten in Ritualen und Aberglaube. Einige geben sich als Magier oder Schamanen aus, die als Berater oder Heiler für die Gemeinschaft arbeiten, während andere als wandernde Ritter umherreisen. Einige, die der Dunklen Seite verfallen wurden zu plündernden Kriegsherren oder Despoten. Zu den seltenen Gegenständen, die die Zeit überdauerten, gehörten Lichtschwerter, die in die Erzählungen der Bewohner als magische Schwerter von Helden oder Schurken eingingen.

Quellen[Bearbeiten]