Wilder Raum

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt die Raumregion Wilder Raum; für den gleichnamigen Roman siehe Wilder Raum (Roman).

Als Wilder Raum bezeichnet man ein Raumgebiet zwischen der bekannten Galaxis und den Unbekannten Regionen.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Grenzen zwischen kartografierten Gebieten, dem Wilden Raum und den Unbekannten Regionen sind fließend. Was heute als Wilder Raum bezeichnet wird, gehörte früher noch zu den Unbekannten Regionen. Und was heute noch Wilder Raum ist, kann demnächst schon zu „zivilisierten“ Gebieten zählen.

Da diese Gebiete und die Hyperraumrouten zu und in ihnen zu wenig erforscht und nicht genug Raumschiffe zur Erschließung verfügbar sind, werden sie von niemandem wirklich beansprucht. Die Gebiete werden von Händlern, Schmugglern und kriminellen Elementen bereist.

Geschichte[Bearbeiten]

Während der Klonkriege wurde der im Wilden Raum gelegene Planet Teth Schauplatz einer Auseinandersetzung zwischen der Galaktischen Republik und der Konföderation unabhängiger Systeme, die in einem dort liegenden B’omarr-Kloster Rotta, das Kind von Jabba, festhielten, als Teil einer Intrige, die Hutts gegen die Republik aufzubringen.

Einige Zeit darauf kehrte Ziro mit Sy Snootles auf den Planeten zurück, um eine im dort liegenden Grab seines Vaters befindliche Holoaufzeichnung zu holen. Er wurde jedoch von der Pa'lowick hintergangen und getötet. Kurz darauf trafen die Jedi Obi-Wan Kenobi und Quinlan Vos auf der Jagd nach Ziro ein, fanden aber nur seinen Leichnam und den ebenfalls auf der Jagd befindlichen Kopfgeldjäger Cad Bane und seinen Droiden Todo 360, woraufhin es zu einem Kampf kam, der mit Banes und Todos Flucht endete.

Quellen[Bearbeiten]