Wildes Bantha

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wildes Bantha.jpg
Wildes Bantha
Allgemeines
Heimatwelt:
Klasse:

Säugetiere

Designierung:

Nicht vernunftbegabt

Lebensraum:
  • Wälder
  • Wüsten
Ernährungstyp:

herbivor

Das Wilde Bantha ist eine Unterart des Bantha, die auf Tatooine und Talasea vorkommt. Sie steht in dem Ruf, eine bösartige Persönlichkeit zu entwickeln. Darüber hinaus soll sie besonders empfindlich und melancholisch veranlagt sein. Wilde Banthas sind keiner bestimmten Region zuordenbar, sondern wandern teils über den gesamten Planeten. Die imperialen Biotechniker Dusque Mistflier und Tendau Nandon nahmen im Auftrag ihres Administrators Willel unter anderem DNA- und Gewebeproben von Bocatts und wilden Banthas während ihres Aufenthalts auf Tatooine im Jahr 1 NSY. Während des Yuuzhan-Vong-Kriegs bezeichnete die Jedi Jaina Solo ihren späteren zwischenzeitlichen Meister Kyp Durron als so empfindlich und verdrießlich wie ein wildes Bantha.

Quellen[Bearbeiten]